Eine Festplatte wandelt sich?

Pfiffikus

Member
Seit einigen Jahren betreibe ich einen Raspberry Pi mit zwei baugleichen Festplatten als NAS. Diese waren einmal als RAID1 verknüpft.

Nun merke ich, dass sich eine der beiden Platten nicht mehr als solche am USB-Bus zu erkennen gibt:
root@Edel-Raspi3:/home/pi# lsusb -t
/: Bus 01.Port 1: Dev 1, Class=root_hub, Driver=dwc_otg/1p, 480M
|__ Port 1: Dev 2, If 0, Class=Hub, Driver=hub/5p, 480M
|__ Port 1: Dev 3, If 0, Class=Vendor Specific Class, Driver=smsc95xx, 480M
|__ Port 2: Dev 4, If 0, Class=Mass Storage, Driver=usb-storage, 480M
Das RAID besteht vorläufig nur noch aus der einen Platte, die meine Daten noch speichert .
Auf smartctl --all /dev/sdb reagiert das DIng leider auch nicht.

Gibt es noch Hoffnung, dieser zweiten Platte beizubringen, dass sie eine Festplatte und nichts anderes ist?



Pfiffikus,
der die Hardware seit Monaten nicht mehr angefasst hat
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
USB Platten im Raid zu betreiben ist sehr.... wagemutig. Sie mit /dev/XXX und nicht UUID einzuhängen gleich noch mehr. Gerade USB Laufwerke können leicht mal eine andere /dev/XXX Bezeichnung bekommen. Dann ist sie aber aus Deinem Raid raus.
 

PHP-Friends

Blog Benutzer
verifizierter Anbieter
USB Platten im Raid zu betreiben ist sehr.... wagemutig. Sie mit /dev/XXX und nicht UUID einzuhängen gleich noch mehr. Gerade USB Laufwerke können leicht mal eine andere /dev/XXX Bezeichnung bekommen. Dann ist sie aber aus Deinem Raid raus.

Hi,

kann ich so eigentlich nicht bestätigen, mdraid zieht die "Zugehörigkeitsinformationen" aus dem md-Superblock des jeweiligen Devices und interessiert sich beim automatischen Assemblen eigentlich nicht für den Namen des Devices. Sowohl das zugehörige RAID als auch die "Position" der Platte im RAID sowie weitere Metadaten wie der Eventcounter stehen im Superblock eines jeden RAID-Members. Die /dev/sdX-Bezeichnungen sollten nur beim Anlegen sowie manuellen Assemblen des Arrays relevant sein. Wichtig ist natürlich, dass das Device zum Zeitpunkt des (versuchten) Starts des Arrays auch da bzw. ansprechbar ist, der entsprechende Timeout ist sehr kurz. Danach wird das RAID entweder degraded gestartet oder aber gar nicht, falls ein Start mit cleanem Datenbestand nicht möglich ist.

VG
Tim
 

d4f

Kaffee? Wo?
Nun merke ich, dass sich eine der beiden Platten nicht mehr als solche am USB-Bus zu erkennen gibt
Ich sehe deine 2. Platte schlicht gar nicht im lsusb. Zu sehen sind der Root hub, ein weiterer Hub, der Ethernet-Chip und deine verbleibende Festplatte. Um zu prüfen ob deine Platte schuld ist oder etwa Kabel oder Port, würde ich sie mit einem anderen Kabel an einem anderen Rechner prüfen.
Mit einiger Probabilität hat der USB-Wandler aufgegeben. Falls die Platte intern einen Sata-Adapter verwendet, kannst du sie rausnehmen und an einem anderen USB-Adapter testen ob der Wandler oder tatsächlich die Platte defekt ist. Aktuelle Platten haben aber leider oft den USB-Anschluss auf dem Logicboard integriert...
 

Pfiffikus

Member
Danke für Eure Antworten. Der Fehler wurde gefunden.

Ursachefür die mangelnde Verfügbarkeit der einen Platte war ein defekter Stecker ihrer Stromversorgung. Ohne Strom war natürlich überhaupt nix los mit der Platte. Das wurde repariert.

Inzwischen kann ich beobachten, wie sich die beiden Platten wieder zu einem RAID1 synchronisieren. In 1680 Minuten wird das fertig sein, damit kann ich gut leben.

Merkwürdig finde ich noch diese Ausgabe:
root@Edel-Raspi3:/home/pi# lsusb -tv
/: Bus 01.Port 1: Dev 1, Class=root_hub, Driver=dwc_otg/1p, 480M
|__ Port 1: Dev 2, If 0, Class=Hub, Driver=hub/5p, 480M
|__ Port 1: Dev 3, If 0, Class=Vendor Specific Class, Driver=smsc95xx, 480M
|__ Port 4: Dev 6, If 0, Class=Mass Storage, Driver=usb-storage, 480M
|__ Port 5: Dev 7, If 0, Class=Mass Storage, Driver=usb-storage, 480M

Am Raspi sind nur die beiden Festplatten angeschlossen. Aber wer ist das:
Port 1: Dev 3, If 0, Class=Vendor Specific Class, Driver=smsc95xx, 480M

Bisher hielt ich das für die andere Festplatte, die sich irgendwie anders angemeldet hatte - deshalb der Titel dieses Themas.



Pfiffikus,
der das wahrscheinlich noch heraus bekommen wird
 
Top