Dual Socket Xeon Board, aber welches Netzteil

xXSteamBroXx

New Member
Ich habe vor mir einen Rechner zusammen zu stellen.
Dafür würde ich billig,
2 Xeon 5680 16gb DDR3,
Board: Primergy RX300 S6 S26361-D2619-N15 GS2 DUAL Sockel 1366
plus eine GTX 1060
kaufen und benutzen.

Die Frage die ich mir stelle, passt die CPU, der Ram, und das Board zusammen?
Und viel wichtiger, welches PSU brauche ich dafür?

(Ich bin ein ziemlicher "Server Neuling" und mache das nur weil es halt billiger ist als ein PC aus neuer Hardware)

LG SteamBro
 

Orebor

He who dances with pointers
Was hast Du denn mit der Hardware überhaupt vor, denn eine GPU ist in einem Server zwar auch nützlich aber das klingt schon eher nach Gaming? Derzeit kommt es mir daher so vor, als ob Du das Pferd von hinten aufzäumst und einfach günstige Hardware gesucht hast, ohne zu wissen, was Du eigentlich benötigst.
Generell ist der Sockel 1366 uralt, was sich einerseits in der relativ niedrigen Leistungsfähigkeit der CPUs andeutet (wobei die bei 2 CPUs und *MASSIV* parallelen Anforderungen auch heute noch "gut" sein könnte) und im Stromverbrauch, da hier jede CPU alleine schon eine TDP von 130 Watt hat, laut Intel ARK.

Dem Stromverbrauch können natürlich sehr günstige Anschaffungskosten gegenüberstehen, je nachdem, wie viel Du für die CPUs bezahlen musst.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Ich habe vor mir einen Rechner zusammen zu stellen.
Dafür würde ich billig,
2 Xeon 5680 16gb DDR3,
Solche CPUs SIND NICHT BILLIG!: https://ark.intel.com/de/products/47916/Intel-Xeon-Processor-X5680-12M-Cache-3_33-GHz-6_40-GTs-Intel-QPI

Jeder Xeon hat eine TDP von 130W, mal zwei sind das 260W bei Vollauslastung. Die zusammengenommene Leistung dieser Stromverschwender aus 2010 liegt, wenn man sich https://www.cpubenchmark.net/[email protected]+3.33GHz&id=1312&cpuCount=2 ansieht, in etwa auf der Höhe eines aktuellen Brot und Butter Desktop Prozessors (i7-7700k), der mit seinen vier Kernen (statt 12) und 95W TDP dabei auch noch single-threaded Tasks DEUTLICH mehr beschleunigt als die Xeons (2500 vs 1450).

Noch dazu ist der Server so LAUT, dass man sich sicher nicht im gleichen Raum aufhalten will! Eine Verwendung als Desktop ist kompletter Quatsch.

Es gibt schon gute Gründe, wieso diese Server ausgemustert und auf dem Gebrauchtwarenmarkt verschleudert werden.
 

d4f

Müder Benutzer
Um die eigentliche Frage nach dem Netzteil zu beantworten: diese Seite gibt recht genaue Ergebnisse und schlägt auch direkt passende Netzteilgrössen vor:
http://www.coolermaster.com/power-supply-calculator/
Ohne weitere Komponenten bist du bei 500W Mindestgrösse für das Netzteil bei 90% Dauerlast. Wenn die Last auf 100% liegen soll (Mining oder ähnliches..) dann wäre sogar 750W angeraten.

Allerdings sind die gewählten CPU's 7(!!) Jahre alt und eher für ein historisches Museum denn einen neuen Rechner geeignet. Wenn es günstig mit viel Rumms sein muss würde ich eher zu einem single-socket Ryzen greifen.

Günstig sind solche Prozessoren definitiv nicht sofern man sie überhaupt noch erhält, ausser gebraucht. Bei gebrauchten Teilen muss man wissen dass Intel lediglich 3 Jahre Funktionalität garantiert - bei 7 Jahren besteht das Risiko also dass die Maschine binnen kurzer Zeit die Grätsche macht...

Frage am Rand: kann ein so altes Mainboard überhaupt genug Daten über PCIe pumpen um eine 10er-Generation Nvidia aus zu lasten?
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Frage am Rand: kann ein so altes Mainboard überhaupt genug Daten über PCIe pumpen um eine 10er-Generation Nvidia aus zu lasten?
Zudem stellt sich die Frage, wieso man überhaupt eine Grafikkarte in einen Server stecken möchte? Direkt neben diesem Server will man in keinem Fall sitzen.
 

Orebor

He who dances with pointers
Wenn man nach dem Benutzernamen googelt, findet man hauptsächlich Einträge bei Twitch und diversen Gaming-orientierten Foren.
Ich vermute daher, dass der Rechner für das Gaming verwendet werden soll und die vielen Kerne sollen - vermutlich - Streaming erleichtern.

Außerdem hat er die selbe Frage bei Linustechtips gestellt (also die nach dem PSU).
Von daher ist das wohl - leider - ein Crosspost.

Generell finde ich es immer schade, wenn man Themen eröffnet und sich dann nicht mehr weiter dazu äußert. Crossposting macht das natürlich wahrscheinlicher.
 
Top