Domain auf Server

apfelearth

New Member
Hallo

Wie kann ich eine Domain auf dem Server installieren? Habe alles schon registriert. Namensserver und DNS stimmen auch schon... laut dem Support muss ich nun noch Vorbereitungen beim Server aufnehmen. Es handel sich um die Domain apfel-live.de


Prozessor AMD FX-8150
RAM 16 GB
Harddisk 1 2 TB SATA RAID 1
Harddisk 2 2 TB SATA RAID 1
RAID Ja
Betriebssystem Debian 6
Traffic 1000 GB
IP Adressen 1
Hochverfügbarkeitspaket Ja
Managed Ja
 

its

Blog Benutzer
Zu Beginn empfehle ich ein Server-Verwaltungstool, zur Erleichterung einiger Administrativen Aufgaben.

Es gibt verschiedene Server Management System, wie zum Beispiel Plesk, Froxlor,etc

Es empfiehlt sich bei einem Root-Server Hilfe in Anspruch zu nehmen, sofern ein Shared-Webhosting Paket nicht mehr ausreicht und man sich mir der Administration nicht gut auskennt.

Oftmals werden Root-Server auch mit der Option "Managed" verkauft, dabei kümmert sich der Provider/Hoster um den Server. Man kann sich dann voll auf seine Webseiten und Datenbanken konzentrieren.
 
M

Marentis

Guest
Warum muss es denn unbedingt ein eigener Server sein? Gibt es dafür zwingende Gründe?
 

Joe User

Zentrum der Macht
Wie kann ich eine Domain auf dem Server installieren?
Kurz und knapp: Gar nicht.

Du kannst Domains auf Deinen Server konnektieren und die einzelnen Dienste entsprechend konfigurieren, aber Du kannst Domains nicht installieren.

Das Einrichten der Dienste hast Du ja brav Deinem Anbieter überlassen, so dass Du nur noch die Domain bei Deinem Domainprovider entsprechend konnektieren musst. Wie das geht, steht in der Doku des Domainproviders und alles Weitere besprichst Du mit Deinem Serveranbieter.
 

Neutrino_2003

New Member
its said:
Zu Beginn empfehle ich ein Server-Verwaltungstool, zur Erleichterung einiger Administrativen Aufgaben.

Es gibt verschiedene Server Management System, wie zum Beispiel Plesk, Froxlor,etc
Solche Webpanels erleichtern die Arbeit ja... Doch dahinter verbergen sich nicht zuunterschätzende Gefahren:

1.) Man umgeht den Umgang mit der Shell, gewöhnt sich nicht an sie. Sie mag fremd bleiben
2.) Versagt ein Webpanel, beispielsweise durch ein missglücktes Upgrade der Software, ist man auf die Shell und NUR auf sie angewiesen.
3.) Es kommt vor, das Administrative Webpanels, die Installation und deren Nutzung starke, schwer oder garnicht-wiederrückgängig zu machende Veränderungen am System vornehmen und man gar auf das Neuaufsetzen eines Servers angewiesen ist, ereignet sich "Fall X".

Leichter, damit hast Du Recht, its. Ist es. Doch auch ein Trugschluß - möglicherweise.
 

Whistler

Blog Benutzer
Hat überhaupt schon jemand von Euch auf die genannte IP geschaut?
Für mich sieht das nach einem hochprofessionellen Webauftritt aus, der zudem auch nicht über virtuelles Hosting realisiert ist (zumindest antwortet die reine IP mit derselben Seite).
Vermutlich war es das einzige Problem von apfelearth, die Domain beizustellen und auf den Server zu lenken, was er offensichtlich mit Bravour gemeistert hat. ;)
Auch steht schon in der ursprünlichen Antrage "Managed Ja", womit sich die Frage nach dem Panel vermutlich erledigt hat.
Und ja, bei dem angedeuteten Inhalt verstehe ich, warum es ein einzelner Server (zudem mit Hochverfügbarkeitspaket) ist. :cool:
 

apfelearth

New Member
Ich brauche diese Leistung :D für ein grosses Projekt...

reicht das wenn 30 000 Leute einen Live Ticker verfolgen wollen
 

lyn2k9

Member
hm ich will Dir nicht zu nahe treten, aber du fängst 5 Tage vor dem Event an, dich mit solchen "Problemen" zu beschäftigen?

Deine Seite sieht ja recht schick aus, aber warum bist du so überzeugt das da auf einmal 30.000 Leute draufgehen?

Falls sie das wirklich tun, bezweifle ich, dass das mit der Leistung klappt!

Allen ein schönes Wochenende
 

Whistler

Blog Benutzer
Wenn für jeden der 30000 Besucher mehr als 33 MB Stream anfallen (und man kein Multicast macht) reichen die 1000 GB nicht.
Zwar wird i.d.R. nicht abgeschaltet, aber es fallen zusätzliche Gebühren laut Preisliste an, die u.U. sehr heftig sein können.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Wenn für jeden der 30000 Besucher mehr als 33 MB Stream anfallen (und man kein Multicast macht) reichen die 1000 GB nicht.
Zwar wird i.d.R. nicht abgeschaltet, aber es fallen zusätzliche Gebühren laut Preisliste an, die u.U. sehr heftig sein können.
Ich nehme an, dass es es sich bei dem Live Ticker um ein TEXT Skript handelt, das per AJAX Änderungen nachschiebt, wie man das so bei den großen Anbietern (Macrumors, TheVerge, etc.) kennt.
 
Top