[DIY]HP ProLiant DL380G5 GPU Power MOD

Foxconn11

New Member
Hallo, Ich heiße Daniel und hoffe mal, das ich hier im richtigen teil des Forums gelandet bin. Hab hier eine Anleitung die es noch nirgens im Netz gibt (zumindest nach langem suchen nichts gefunden :eek:)

Ich habe ja schon viel gelesen darüber das sich manche einen DL380G5 kaufen möchten weil die sehr billig "nachgeworfen" werden. Die meisten wollen da einen Gaming PC daraus bauen. Wäre da nicht nur ein Problem: Es gibt keinen
6 Pin bzw. 8 Pin Connector für Grafikkarten. Das hab ich gestern geändert.

Kleine Vorgeschichte:

Im Jahr 2016 kurz vor Weihnachten kam mir ein gedankenblitz das ich nun auch einen Server haben möchte. Dann ging die Suche los. Dann habe ich doch einen DL380G5 gefunden für 100€. 2x Intel Xeon L5420 und 8GB Ram. Nun hab ich dann im laufe des Jahres 2017 etwas aufgerüstet. Jetzt hat er 64GB Ram (nutz ich teilweise sogar aus) und den Raidcontroller P400 mit dem P800 ersetzt weil die Raid5 Performance grottig war. Dazu sind sogar defekte BBWC Akkus gekommen die ich dann kurzerhand auch umgebaut habe (evtl bei bedarf mach ich eine Anleitung). So nun kommt die Grafikkarte.
Da stellte sich die erste Frage: Wie? 12V Spannungsversorgung für die GraKa gibts ja keine. Das erste was ich dann zu einem Arbeitskollegen (elektroniker) sagte: "Geht nicht Gibts nicht. Was nicht passt wird passend gemacht". Und nun sind wir hier:

Tipps sind Grün und Warnungen in Rot

Als erstes braucht ihr folgende Dinge:

1x Elektroniker Seitenschneider (es geht auch ein normaler)
1x Lötkolben (mind. 50W)
Lötzinn
1x Abisolierzange (oder messer:()
1x Edding (farbe ist egal. Hauptsache er kann markieren)
1x ESD Schutzband
etwas schleifpapier oder einen schraubendreher
etwas Isolierband und Schrumpfschlauch
0,5m 2x2,5mm² Leitung ohne Mantel (hab meine aus einer Conrad Filiale) (unsere "Schwarze Leitung")
1x Kaffee :rolleyes:
1x Multimeter (wer gut aufpasst braucht es nicht umbedingt)
1-2x PCI-e Power adapter (Molex auf 6 oder 8 Pin PCI Power Adapter)
Schrumpfschlauch mit ca. 5mm innendurchmesser (set ist besser)

Dies ist keine Offizielle Anleitung von Hewlett Packard.
Nachmachen auf eigene Gefahr und Verantwortung!
Jedoch glaube ich an euch :D

Nun aber ans Werk:

1. Platz suchen
Zuerst nehmen wir den Server aus dem Rack oder dem Regal (wo auch immer er steht) und verfrachten Ihn an eine Stelle mit Viel Platz (bei mir wars das Sofa)​

2.Die Sicherheit
Dann zunächst einmal den ESD Schutz anziehen. Wollen ja nichts durch Statische Spannung zerstören. Vorzugsweise ist das eine ende mit der Lasche am Handgelenk anzubringen und das andere an einem Geerdeten Punkt im in dener Nähe (Heizung, Schutzleiterkontakt der Steckdose, Potentialausgleichsschiene). Beim Arbeiten an dem Server muss immer der Kontakt zum Gehäuse des Server bestehen um auf dem gleichen Potential zu sein.​

3. Zerlegen
Als nächstes wird Folgendes entfernt:
Deckel
Luftleitplastik (Weis nicht genau wie die Schwarze abdeckung heist :p)
PCI Riser Cage
PSUs
PSU Cage​

4. Lötarbeit
Nun nehmen wir uns den PSU Riser Cage vor. Dort schrauben wir erst einmal die 2 Silbernen Schrauben (rot markiert) ab und nehmen Vorsichtig die Metallplatte und die Platine ab (grün markiert).



An dieser Platine auf der Serverinnenseite Vorne und Hinten den Grünen Lötstopplack etwas weg kratzen. Hier ist Große Vorsicht geboten! Die Platine ist eine Mehrlagige Platine. Solltet Ihr beim entfernen des Lötstopplack die darunterliegenden Lagen beschädigen, kann dadurch das Systemboard zerstört werden!

Die Leitung ca. 7mm Abisolieren, Verdrehen und sauber vorverzinnen. Dann die Blanken Kupferstellen an der Platine verzinnen. Dies kann durch die große Thermische masse etwas dauern.

Tipp: Zum vorherigen üben kann auch eine Eurplatine bei Conrad benutzt werden. Diese Bietet etwa die selbe Thermische masse und kann deshalb Perfekt zum üben genutzt werden.

Wenn das geschehen ist, können die beiden Leitungen an die Platine gelötet werden. Plus und minus könnt Ihr aus den Bildern entnehmen.




Wenn ihr Schwarze Leitung verwendet wie ich, müsst ihr hier noch nichts beachten. Habt ihr Farbige Leitung (Braun/Blau) würde ich Persönlich Braun als Plus und Blau als Minus nehmen. Bei anderen (z.b. Rot/schwarz) ist es selbst erklärend.

Nun kommt der PCI Power Adapter zum einsatz. An den wird erst mal der Molex Stecker abgeschnitten. Nun werden die Leitung aus der PSU Platine und die Leitungen des PCI Power Adapters ca 1cm Abisoliert. Alle gelben und alle Schwarzen werden Jeweils zusammen gedreht und wieder Verzinnt.

Als nächstes ca. 2x 4cm Schrumpfschlauch nehmen und Über die beiden Enden des Schwarzen Kabels den Schrumpfschlauch schieben.

Dann könnt Ihr schon einmal anfangen, die Leitungen zusammen zu löten. Polarität beachten! Vertauschen könnte zu irreparablen Schäden führen!



Wenn der Schritt getan ist, Schrumpfschlauch drüber ziehen und vorsichtig mit einem Feuerzeug oder dem Lötkolben schrumpfen.​


5. Zusammenbau

Zuerst bauen wir die Platine und das Blech wieder an das PSU Riser Cage. An die stellen, wo die Schwarze Leitung ans Gehäuse reibt, könnt ihr mit Isolierband etwas Schutz erzeugen, indem ihr da 1-2 Streifen ans Gehäuse klebt.

Wenn das getan ist, könnt ihr den PSU Riser cage wieder in den Server einbauen. Die Grafikkarte in den PCI Riser Cage einbauen (sofern nicht schon vorher geschehen).



Nun muss nur noch die Grafikkarte angesteckt werden, Der PCI Riser Cage ebenfalls eingebaut werden und das Luftleitplastik in den Server gepackt werden.



Kabel sauber verlegen
PSUs wieder einbauen (evtl. davor nochmal Sichtkontrolle, bzw. die + und - Leitung gegeneinander mit Ohm messung messen. Hier sollte dann etwas im Hohen Megaohm bereich angezeigt werden, bzw. eine Offene Leitung (OL). Hauptsache kein Kurzschluss)
Deckel drauf
Den Server zurück dahin wo ihr ihn hergeholt habt und anschließen.​

Nach dem Installieren der Treiber sollte dann alles ohne Probleme Funktionieren. Vorrausgesetzt ihr habt alles Richtig gemacht!

Sollte irgend eine Frage auftreten oder solltet Ihr was gefunden haben was ich falsch ausgedrückt habe oder so. Einfach schreiben ;)

Ich hoffe es passt so wie ich das mit den Bildern gelöst habe.
 
Last edited by a moderator:

Orebor

He who dances with pointers
Ich finde auch, dass das nicht wirklich etwas mit Gaming zu tun hat. Ich vermute mal, dass dieses Label dem Projekt einen Sinn geben soll, bzw. es dann cooler klingt?
Das ist aber, wie ich finde, gar nicht notwendig, denn an sich sind solche Projekte interessant, egal ob sie einen tieferen Sinn haben oder nicht.
 

Foxconn11

New Member
Hallo,

(Ich hab den Text nur überflogen)

WARUM?
Das Ding zieht schon ohne die GPU so viel Strom, dass ich das Ding niemals als "Gaming PC" (ROFL) benutzen würde.
Viel Strom zieht er allerdings. Auf vollast ca 450W. Das mit dem Gaming PC war eher so gemeint, das es etwas sinvoller klingt. ;)

btw: Gibt es die Bilder auch in groß?

Auf den Thumbnails erkennt man nämlich rein gar nichts… ;-)
Gefixt ;)

Ich finde auch, dass das nicht wirklich etwas mit Gaming zu tun hat. Ich vermute mal, dass dieses Label dem Projekt einen Sinn geben soll, bzw. es dann cooler klingt?
Das ist aber, wie ich finde, gar nicht notwendig, denn an sich sind solche Projekte interessant, egal ob sie einen tieferen Sinn haben oder nicht.
:rolleyes:

Grüße :cool:
 

Foxconn11

New Member
Kenn mich mit den HPs nicht so aus aber wäre es nicht einfacher und sicherer ein entsprechendes Breakoutboard/Kabelstrang zu benutzen? Oder passt das nicht?
https://www.google.de/search?q=dl380g5+breakout+board+"8+pin"
Wenn du das meinst was man vorne auf das Netzteil steckt? Dann müsste man noch ein 3. Netzteil dazu stellen oder den Server selbst mit nur einem Netzteil betreiben und das andere dann extern mit den Leitungen nach innen geführt, was jetzt nicht so elegant ausschauen würde. Macht sich im Rack bestimmt nicht so einfach :D
 

MadMakz

Member
Wenn die PSU 1000W leistet, der Server allein 450W zieht und man angenommen eine 1080Ti verbaut dann sind

450 + ~300 (Founders Ed. Peak lt. TomsHardware)= 750 noch im machbaren Rahmen

Oder worauf willst du hinaus? Wie gesagt ich weiß um die Beschaffenheit von HPs nicht viel. Kann ja sein das dass mit dem breakout board nicht mehr passt.
 
Last edited by a moderator:

d4f

Kaffee? Wo?
Auch wenn solche Umbauarbeiten durchaus interessant sind verstehe ich den Grund eines Einsatzes solcher Servergeräte nicht, es sei man will Software oder Erfahrung auf echter Serverhardware testen - aber das Projektziel lässt anderes vermuten.

Darf ich fragen ob es einen wirklichen Zweck hinter dem Umbau geben soll?

Die höchste Ausbaustufe des Servers ist laut Google eine 8 Jahre alte Xeon X5470 welche im Passmark es schnaufend auf 3985 Punkte bringt. Das sind rund 76% der Gesamtleistung eines aktuellen Intel i7 Tablets( i7 7500U) und die Singlethread Leistung sieht ähnlich aus - das ganze bei einem 7x höheren Stromverbrauch.
Bei den günstigeren Servervarianten ist die Kluft um einige Stücke größer.

Ich nehme also nicht an dass das Paaren mit einer Grafikkarte welche 8pin Stromanschluss braucht wirklich Sinn ergibt? :confused:
Spieleanforderungen welche eine 1050Ti ausreizen sollten einer so altersschwachen CPU eigentlich auch viel zu denken geben.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Diese Server gehören verschrottet, kein Wunder, dass man diese billig bekommt. Die Leistung pro Watt ist unter aller Kanone.

Wir haben vor einiger Zeit einen NEUEN Server (inklusive Grafikkarten!) beschafft, der 8x 1080Ti drin hat und auf 10x Grafikkarten erweitert werden kann. Ein solches System ist in unserem Fall für Machine Learning sinnvoll und im Vergleich zu Teslas spottbillig. 3D machen diese Grafikkarten nicht einen Takt lang. Das Ding ist noch dazu so laut, dass man eigentlich einen Gehörschutz tragen sollte, wenn das Ding beim Booten auf 100% aufdreht oder unter Last steht.

"Gaming" mit Rack Servern ist doch sinnfrei. Mit uralt Hardware gleich nochmal doppelt und dreifach.
 
Top