D-Link DIR 645 Router zum erweitern des WLAN

delta544

New Member
Hallo,

ich hab hier ein kleines Problem. Ich müsste die WLAN 'Reichweite' bei einem Bekannten verbessern. Das Problem:
Der eigentliche W-LAN Router steht im Keller des Hauses, leider ist das momentan nicht zu ändern, bzw. nur mit erheblichen Kosten.

Meine Idee ist momentan folgende:

Mit 2 PowerLAN Adapter (einen an den WLAN Router im Keller, einen an den D-LINK) per Kabel das Signal nach 'oben' holen. Dann mittels des D-Link´s ein neues WLAN aufbauen.

Die Frage:
Kann ich den D-Link so konfigurieren das dieses Setup möglich ist?

Ich kann leider nicht mittels PowerLan das gesamte Haus versorgen, da es sich um 2 miteinander verbundene Häuser (Altbau + neuer Anbau) handelt und es 2 seperate Stromkreise gibt.

Wäre für Tipps dankbar, hab die Hardware noch nicht gekauft und wollte nur im Vorfeld sicher gehen das man dass so realiseren kann.

gruss,
delta544
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
PowerLAN kann nur sehr beschränkte Bandbreiten übertragen, manchmal sind nicht mehr als 1-3 Mbyte/sec drin. Noch dazu sind die Kosten nicht zu vernachlässigen.

Trotz höherem Aufwand sollte daher trotzdem nochmals geprüft werden, ob es nicht doch möglich ist, z.b. auf Putz LAN Kabel zu verlegen. Die Kosten für die Kabel sind zu vernachlässigen, die Dosen sind gleichfalls günstig, ein Loch kann man durch Wände und Decken mit halbwegs vernünftigen Bohrmaschinen bohren. Und man kann dann mehrere APs mit Gbit Geschwindigkeit (bei AC Speed APs relevant) anbinden.

Es gibt einfach keinen gleichwertigen Ersatz für LAN Kabel. Punkt. PowerLAN ist eine Ausweichmöglichkeit, die aber nie so gut ist wie das Original.
 

delta544

New Member
Hi Thunderbyte und nevakee,

prinzipiell würde ich die Kabel variante bevorzugen, jedoch ist nicht klar ob eine Bohrung in den Keller einfach so zu realisieren ist. Das werden wir prüfen.
Gegebenenfalls müssen wir das Kabel selbst krimpen.

Unabhängig davon ob nun PowerLAN Adapter zum Einsatz kommen oder nicht:

Kann der D-Link so konfiguriert werden das er per Kabel mit dem Speedport Router verbunden wird und der D-Link fort an das WLAN zur Verfügung stellt?

MfG,
delta544
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Der angegebene Router kann das sicherlich und ist eher am oberen Ende der Skala angesiedelt.

Ganz ehrlich: ein viel günstigeres Teil könnte die Funktion des AP auch übernehmen (es gibt auch 30-40€ APs). Eigentlich ist der DIR 645 viel zu gut für den Job.

Je nach Internetspeed kann es übrigens durchaus sein, dass nicht mal volles VDSL 50.000 über Powerlan durchkommt.

Daher ist unbedingt das LAN angeraten. Ist klar: ist aufwändiger, aber auch VIEEEL besser und auch günstiger.

Kauf CAT6 Kabel auf der Rolle und mach in den jeweiligen Stockwerken Dosen dran. Dosen sind um Längen einfacher anzuschließen als Stecker und Du brauchst keine Crimp Zange.
 

delta544

New Member
Hallo,

vielen Dank für die Antworten.
Werden gucken wie sich das mit dem Kabel realisieren lässt.
Bohrungen durch die Decke könnten sich nach Aussage des Bekannten als schwierig erweisen da beim Neubau wohl recht viel Eisen verwendet worden ist.

Aber gut, soll nich mein Problem sein, ich muss ja nich mit der Bohrmaschine hantieren :)

gruss,
delta544
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Wenns ein Neubau ist, gibts oftmals Leerrohre, die man ganz ohne Bohrungen verwenden kann.

Wenn er sich das nicht selbst zutraut, soll er's halt jemand machen lassen. Die Investition in derartige Arbeit ist immer noch deutlich sinnvoller als Geld in Powerlan zu stecken. ;)
 

delta544

New Member
Hi,

wir haben Rohre gesehen, aber das scheint sehr halbherzig geplant zu sein. Momentan müssen wir mal schauen wo diese Rohre enden. Ausserdem hab ich eher den Eindruck das wir vielleicht kein weiteres Kable durch dieses kleine Rohr bekommen.

gruss,
delta544

Wenns ein Neubau ist, gibts oftmals Leerrohre, die man ganz ohne Bohrungen verwenden kann.

Wenn er sich das nicht selbst zutraut, soll er's halt jemand machen lassen. Die Investition in derartige Arbeit ist immer noch deutlich sinnvoller als Geld in Powerlan zu stecken. ;)
 
Top