CPU-Leistung herausfinden

taz

Registered User
CPU-Leistung herausfinden / Server4You falsche Hardware

Hallo,

ich habe ein SuSE Linux 9.3 auf meinem Server installiert. Wie bekomme ich heraus, wieviel Mhz meine CPU im Server hat. Die Angabe muss 100%ig genau sein.

Kennt da jemand einen Befehl?

MfG taz
 
Last edited by a moderator:

Michi

Registered User
geb mal folgendes ein:
cat /proc/cpuinfo

Dann kommen da mehrere Zeilen und bei mir (vServer) steht da dann in Zeile 7:
cpu MHz : 1991.964
 

taz

Registered User
Und diese Angabe ist dann auch 100%ig richtig?

Das heißt, wenn da weniger steht, als in meinem Vertrag, dann besch**** mich mein Anbieter?
 

Darkdream

Registered User
Warum bitte machst du Crossposting? Sorry aber das finde ich richtig abartig!

Zu deinem "Problem".

Welchen Server hast du dir denn bestellt und was bringt dir die Ausgabe?

Bedenke bitte, dass AMD Prozessoren ein wenig andere Angaben haben, als die "wirkliche" CPU Leistung - ich hoffe du weißt was ich mein, ich weiß jetzt nicht, wie ich das sonst am besten beschreibe.

Hast du einen Root oder einen vServer? Wie gesagt, poste einfach einmal, bei wem du welches Produkt bestellt hast und die Ausgabe des Befehls.
 

taz

Registered User
Hallöchen,

sorry für das Cross-Posting. Dachte mir nur im nachhinein, es passt da vielleicht besser rein. Hab es jetzt gelöscht.

Hatte heute ein nettes Gespräch mit dem Vertriebler von Server4You. Es gib um einen Wechsel von Confixx nach Plesk. Der freundliche Herr will nun mal prüfen, ob denn Plesk überhaupt auf mein "älteren Modell", wie er meinte, läuft. Laut meinem Vertrag hat das ältere 2000Mhz und 512MB RAM. Da bin ich irgendwie hellhörig geworden und wollte es auch mal prüfen.

Meine Ausgabe:
Code:
processor       : 0
vendor_id       : AuthenticAMD
cpu family      : 6
model           : 3
model name      : AMD Duron(tm) processor
stepping        : 1
cpu MHz         : 902.175
cache size      : 64 KB
physical id     : 0
siblings        : 1
fdiv_bug        : no
hlt_bug         : no
f00f_bug        : no
coma_bug        : no
fpu             : yes
fpu_exception   : yes
cpuid level     : 1
wp              : yes
flags           : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 sep mtrr pge mca cmov pat p                                              se36 mmx fxsr pni syscall mmxext 3dnowext 3dnow
bogomips        : 1781.76
Ich fürchte nun irgendwie, dass der Herr vom Vertrieb das ernst meinte, wo ich mir da irgendwie so ca. 900Mhz rauslese.

Ihr müsst verstehen, ich fühle mich von Server4You im Moment mal wieder richtig ***** (streichen wir mal gleich)!

Wollte meinen Server gern loswerden, aber eine Vertragsübernahme mögen sie nich. Na gut, dachte ich mir. Wenn ich mehr Power brauche kann ich ja auf den "Root Power" bei Server4You updaten. Nö, das machen sie auch nich. Na gut denke ich mir, aber Plesk wäre doch mal cool und nun das....

Ich habe echt langsam keinen Bock mehr.

MfG taz

// EDIT: Es handelt sich hier um einen Root Server, den ich bei Server4You im ServerSchlußVerkauf erstanden habe!
 

taz

Registered User
Sollte die CPU eigentlich noch nicht haben. Soll ein AMD Duron mit 2000MHz sein (normal, nicht 64Bit)! Hat der sowas schon?
Wie erzeuge ich auf einem Standard-Webserver mal am dümmsten Last?
 
M

Mercenary

Guest
taz said:
Laut meinem Vertrag hat das ältere 2000Mhz und 512MB RAM.
Mich wuerde hier der genaue Vertragswortlaut mal interessieren wg. Wiedererkennungswert.

Wegen der Last mach Dir keine Umstaende, der Duron ist noch von der "alten Garde" von Desktop Prozessor, der kennt noch kein "Cool'n'Quiet " (wie in dem Wiki Artikel auch beschrieben).
Die "Zahlenangabe" in der Modellbezeichnung entspricht noch der internen Taktfrequenz des Prozessors zum Vergleich hier das output eines Duron 1300:
processor : 0
vendor_id : AuthenticAMD
cpu family : 6
model : 7
model name : AMD Duron(tm) Processor
stepping : 1
cpu MHz : 1294.716
cache size : 64 KB
fdiv_bug : no
hlt_bug : no
f00f_bug : no
coma_bug : no
fpu : yes
fpu_exception : yes
cpuid level : 1
wp : yes
flags : fpu vme de pse tsc msr pae mce cx8 mtrr pge mca cmov pat pse36 mmx fxsr sse syscall mmxext 3dnowext 3dnow
bogomips : 2555.90
Ciao,
Mercy.
 

HornOx

Registered User
Es gibt AFAIK keinen Duron mit 2000MHz, deswegen bin ich fälschlicherweise und stillschweigend davon ausgegangen das es ein Sempron ist :(
http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Duron
Mich wuerde hier der genaue Vertragswortlaut mal interessieren wg. Wiedererkennungswert.
[quote="S4Y Server-Schluß-Verkauf" Bestellformular (05.2005)]Paket 3 mit Duron 2.000MHz mit 512 MB SDRAM und 40GB HDD für € 19,99 monatl.[/quote]
 
Last edited by a moderator:

taz

Registered User
Jup, genau das ist der Wortlaut. Hast du auch einen solchen Server aus dem Serverschlußverkauf @HornOx? [...] Habe auch herausgefunden, das es nen AMD Duron 2000 nicht gibt. Beim AMD Duron 1800 ist nämlich Ende. Wäre der eingebaut, wäre es ja noch okay, aber so?

Danke für eure Hilfe Leute.

MfG taz

P.S. Server4You [...]!

[edit]Da ich auf meinen Wortlaut hingewiesen wurde, möchte ich gern zum Wohl der Allgemeinheit hier selbst eine Zenzur vornehmen![/edit]
 
Last edited by a moderator:

HornOx

Registered User
Stimmt die Festplattengröße und die Menge des Arbeitsspeichers? Einige Packete waren damals sehr schnell ausverkauft und auf dem Bestellformular konnte man ankreuzen das man ggf ein billigeres Packet haben will...
IMHO solltest du erstmal davon ausgehen das es nur ein Fehler seitens S4Y ist und es nicht gleich als Beschiss bezeichnen.
Hast du auch einen solchen Server aus dem Serverschlußverkauf @HornOx?
Ich habe damals das billigste Angebot bestellt (Duron bis 1200 MHz) und habe einen Duron mit 1300 Mhz bekommen :D, der läuft seit über einem Jahr problemlos :)
 

edvsb

Registered User
Ich möchte mal kurz was in den Raum werfen. Einen AMD Duron mit 2000MHz gibt es sehrwohl.

Der nennt sich dann "AMD Duron 2000+" Und wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche, dann ist das offiziell ein "AMD 2000+" und die melden sich teilweise auch mit "Duron". Also die Bezeichnung ohne "Athlon" oder "Athlon XP".

Es gibt sogar einen Duron 2800PRO (aber nur mal so am Rande)

Gruß, Ingo
 
M

Mercenary

Guest
edvsb said:
Der nennt sich dann "AMD Duron 2000+" Und wenn ich mich jetzt nicht ganz täusche, dann ist das offiziell ein "AMD 2000+" und die melden sich teilweise auch mit "Duron".Es gibt sogar einen Duron 2800PRO (aber nur mal so am Rande)
Auch hier wuerde ich einen "Quellennachweis" begruessen.

Nur so am Rande kann ich natuerlich ein Produkt mit u.A. einem Duron 1300 schnueren und es unter dem Label "AMD 2000 Pro+" vermarkten (was dank der QuantiSpeed Verbeschreibung auch noch hinkommen koennte).
Interessant waere zu wissen wer sowas tut (und "Einaeugige" damit hinter's Licht fuehrt).

Aus den genannten Beispielen kann ich nicht schliessen, dass da auch ein Prozessor vom Typ AMD Duron 2000 MHz hinter steht.
Mir ist bekannt, dass unter den o.g. Labels auch Duron Prozessoren verkauft wurden jedoch hat sich AMD stets davon distanziert und kennt selbst keine Durons mit 2000 MHz Takfrequenz.
Also bitte Augen auf bei der Differenzierung zwischen dem Prozessortyp und dem Label oder der Produktbezeichnung.
Angaben die nicht ausdruecklich in MHz gemacht werden, bei denen der Name des Prozessortyps unterschlagen wird oder auch noch ein "+" hinter der Zahl auftaucht (letzteres bezeichnet nicht die Taktfrequenz des Prozessors).

Paket 3 mit Duron 2.000MHz mit 512 MB SDRAM und 40GB HDD für € 19,99 monatl.
Diese Formulierung hingegen suggeriert dank der "2.000MHz" relativ eindeutig das Prozessormodell Duron zum Einen, mit einer Taktfrequenz von 2000 MHz zum Anderen ob das fuer eine Abmahnung reicht k.A. (DJRick ... machst du nicht in der Branche?->).

Ciao,
Mercy.
 

taz

Registered User
Hallo mal wieder,

da ist hier wohl eine feine Diskussion ausgebrochen.

Zum weiteren Verlauf:
Also ein genau so bezeichneten "AMD Duron 2000MHz" gibt es natürlich nicht. Eine CPU mit genau dieser Bezeichnung anzubieten, würde wohl so einige Markenrecht verletzten.

Ich habe mich daher erstmal für die Methode, die von HornOx vorgeschlagen wurde entschieden. Somit behauptet ich jetzt mal einfach so, dass
- Server4You mir versehentlich die falsche CPU eingebaut hat,
- der Mitarbeiter vom Vertrieb mir zufällig nicht die Kenndaten meines Servers nennnen "konnte"
- und dass das alles ein großes Missverständnis ist, was man ja wie Menschen klären kann.

Auf Deutsch:
Es bringt mir garnichts, mich jetzt mit Server4You zu streiten, einen Vertragsbruch nachzuweisen und sie zu verklagen. Auf meinem Server liegen 50 Domains von 20 Kunden und der verdient sein Geld. Ein Umzug auf einen anderen Server (vielleicht bei einem anderen Anbieter) kostet mich viel Zeit und Mühe (und noch mehr Geld).

Also sollte sich das nun irgendwie friedlich klären lassen. Ich habe heute bei der tollen 0900-Nummer (dem technischen Support) angerufen und habe ihn freundlich gefragt, ob er mir die Eckdaten meiner Leistungen nennen könnte. Sehr kompetent übrigens. Ich habe ihm das Root-Kennwort gegeben, er hat mir die Daten ermittelt und mir sogar erklärt, wie ich es demnächst selbst machen kann. Großes Lob! Natürlich hat er mir mitgeteilt, das ich einen AMD Duron mit 900MHz habe. Somit ist die Diskussion zu der CPU nun hiermit offiziell abgeschlossen.

Mit meinem nun bestätigten Wissen habe ich die Verwaltung angerufen. Die hat mich auf den Vertrieb verwiesen. Also hab ich dem Herrn vom Vertrieb das erzählt. (Den kenne ich nun schon fast persönlich. Hab die letzten Tage so oft mit dem getellt, das der meine Serverkennung schon auswendig weiß! Freud sich wahrscheinlich immer wieder, wenn ich anrufe.) Der wollte das dann auch mal fix prüfen (wahrscheinlich die Technik angerufen und anschließend den CRM vorgewarnt). Und an das CRM verwiesen!

Also habe ich kurz beim CRM angerufen......
Ne, Scherz! Die haben ja bekanntlich weder Telefon noch Fax. Ich habe natürlich eine Mail an crm@server4you.de geschrieben.

Und nun schaue ich mal, was passiert!
Ich halte euch auf dem Laufenden!

MfG taz
 

BMF

Blog Benutzer
Hi,

@taz:
Ich weiß ja nicht, an wen du da immer gerätst, aber ich kann, wenn ich möchte von RootPower auf RootPlusPower etc. upgraden !? ...
Ich kenne da einen bei S4Y, der könnte dir weiterhelfen, wenn du möchtest. Kann den Namen leider nicht schreiben, da dieser von unseren Moderatoren und Administratoren gelöscht bzw unkenntlich gemacht wird :D
 

taz

Registered User
Hallo,

irgendwas habe ich da jetzt aber nich genau verstanden. Was habe ich davon, wenn du upgradest? Vertragsübernahmen sind ja bekanntlich bei Server4You nicht möglich, falls du mir deinen dann vermachen wolltest?

Erkläre es mir mal bitte!

Namen kannst du mir zur Not per PM schicken!

MfG taz
 

djrick

Registered User
Mercenary said:
Diese Formulierung hingegen suggeriert dank der "2.000MHz" relativ eindeutig das Prozessormodell Duron zum Einen, mit einer Taktfrequenz von 2000 MHz zum Anderen ob das fuer eine Abmahnung reicht k.A. (DJRick ... machst du nicht in der Branche?->).
Moin,
Ich hab das Posting nur schnell (aufgrund einer PM) überflogen.
Wenn ich das richtig sehe, werden hier 2 Ghz versprochen, sind aber weniger im Rechner. Ich weiß nicht was man abmahnen könnte, aber man könnte einen Anspruch auf Nachbesserung haben.

Ich hab jetzt nicht ganz erfasst was genau los ist, aber folgendes:

Stehen im Vertrag 2000 Mhz und man hat nur 1200 Mhz dann ist das eine Schlechtleistung des Vertragspartners und bringen einige zivilrechtliche Ansprüche mit sich.
 

taz

Registered User
Danke für die Hilfe.

Kurze Zusammenfassung für dich:
Ich habe laut Vertrag einen "AMD Duron 2000MHz"! Eine solche CPU gibt es garnicht, hat AMD nie gebaut!
In meinem Server befindet sich in Wirklichkeit aber nur eine "AMD Duron 900MHz"!

So sieht es aus!

MfG taz
 

Top