confixx 3.3.1 error_log rotiert nicht

cirox

Registered User
Hallo,

eine neues Feature ist die Aktivierung des error_log über eine httpd Funktion. Schön und gut, aber wohingegen der access_log rotiert tuts der error_log nicht. Der acces_log funktioniert ja auch über pipe und Perl, wohingegen der error_log eine Codeschnipsel für die jeweilige vhost.conf des Kunden ist.

Kennt hier schon einer eine Lösung, ausser nun unter Debian den syslogd für jedes einzelne Web zu bedienen, was in eine unendliche conf-Datei-Anlege-Session ausartet, jedenfalls nach meinem Kenntnisstand.

Eigentlich unglaublich das swsoft das verpeilt hat.
 
Last edited by a moderator:

Firewire2002

Registered User
Man, man, man, ...
3 Threads für ein Thema, muss das sein?

Zum Problem von hier:
Schau dir die Config von Logrotate an.

Zum Problem von https://serversupportforum.de/threa...og-wieder-in-eine-datei-zusammenfassen.16894/:
Schau mal in /var/log/apache2/ da müsste die File drin liegen.
Ansonsten lass sie direkt von Apache erzeugen.

Die Dateien zusammenzuführen ist aufwendiger, also das direkt Apache so erzeugen zu lassen.

Zum Problem vonhttps://serversupportforum.de/threads/confixx-3-3-1-error_log-in-eine-datei-zusammenfassen.16895/ :
Siehe Problem zuvor.
 

cirox

Registered User
Hallo mein lieber Firewire :)

ich mags gern ordnentlich und über die Suche wiederfindbar. Deswegen werde ich auch immer wieder so handeln aber danke für Deine kurzen Ausführungen - man man man

Was logrotate angeht, ich weiss nicht ob Du mich richtig verstehst. Ich kenne logrotate und die conf. Ich weiss auch wie man ein Skript schreibt was mir Dateien unter einem Verzeichnis rotieren lässt.

Aber darum geht es nicht. Es geht mir darum ob einer nen Perl Skript unter Confixx hat, was das automatisch erledigt. Oder soll ich jetzt für die Hirnrissigkeit der sw Entwickler mich hinsetzen und tausende Conf Datein schreiben.
 
Last edited by a moderator:

cirox

Registered User
Auch mit dem zusammenfassen hast Du mich leider nicht verstanden. Ich weiss wo LOG Dateinen sind und warum Sie da sind. Mir geht es darum, ob man Logs 2 mal anlegen lassen kann oder wie auch immer. Fakt ist das sich die LOGS unter den Kundenwebs befinden und das sollen sie auch bleiben.

Hast Du schonmal 1000 Webs nach Messages durchgegreppt in unterschiedlichen Verzeichnissen ?
 
Last edited by a moderator:

Firewire2002

Registered User
Sorry, aber mir reicht dein Schreibstil.
Ich klink mich hier aus. Sollen sich andere mit deinen unverständlichen Sätzen rumquälen.
So gern man hier auch helfen will, solche Texte demotivieren bis auf 0.

Viel Glück beim suchen nach Hilfe von anderen.
 

cirox

Registered User
Mich demotiviert Dein Alter und Dein Stil - sorry . Ich hab auch so das Gefühl, Du weisst gar nicht was ich meine, da Du das Problem gar nicht kennst. Ich will auch gar keinen Streit oder sonstwas, ich hab bloss was gegen voreilige Bemerkungen und da könnstest Du auch hier Moderator sein oder sonstwas.

Man sollte bei Postings auch immer davon ausgehen, das der Opener nicht blöde ist .... wenn man ihn nicht kennt.
 
Last edited by a moderator:

cirox

Registered User
Wie meinst Du das jetzt lokal oder global? Auf Resellerebene oder Endkundenebene? Das versteh ich jetzt leider nicht. Wäre nett wenn Du das mal kurz in 3 Worten erklären könntest. Ein error_log wird in Confixx doch immer über einen Eintrag in der vhost Datei des Kunde definiert... oder halt nicht, dann geht alles in eine Datei. Bloss wenn alles in eine Datei geht, alsu nach /var/log/apache2/error.log , dann wäre auch das Feature error.log für die Endkunden nicht aktiviert oder?

Mir gehts aber um das Rotieren unter /log im Webverzeichnis des Kunden. Das funktioniert nicht. Überseh ich hier was wichtiges?
 

elias5000

Site Reliability Engineer
Lass dich doch nicht vom Confixx einschränken.
Es gibt auch noch die globale httpd.conf

Du willst doch alle error-Logs in einem File, oder?
 

cirox

Registered User
Nein,

ich möchte alle error_logs in unterschiedlichen Verzeichnissen, damit die Kunden auch die Logs einsehen können :) . Das klappt ja auch. Aber die rotieren nicht unter Confixx. Wie auch gibt ja auch kein Perl Skript . schluchz ... Das ist ein Bug ganz klar.
 

Roger Wilco

Blog Benutzer
Dann erstelle eben selbst den Eintrag in der Logrotate-Konfiguration. Firewire2002 hat dir schon die entsprechenden Hinweise gegeben.:rolleyes:
 

bibabu

Registered User
Also,

du hast per HTTP Optionen den Error Log aktiviert.
Also wird in den betreffenden Vhost "ErrorLog ##user_home##/##user##/log/error_log" geschrieben.

Daraufhin schreibt der Apache genau in die Datei die Error Logs.

EDIT: Eben ausprobiert. Funktioniert ohne Probleme. Der "error_log" landet wie gewünscht im Log Verzeichniss des jeweiligen Benutzers.
 
Last edited by a moderator:

cirox

Registered User
Dann erstelle eben selbst den Eintrag in der Logrotate-Konfiguration. Firewire2002 hat dir schon die entsprechenden Hinweise gegeben.:rolleyes:

Danke Wilco, ich mein ich hätte das zwar gesagt ;) aber das ist ja leider auch die einzige Lösung. Nun gut dann muss ich mir wohl ein Skript skripten, was mir x Datein automatisch anlegt.
 

Roger Wilco

Blog Benutzer
Nun gut dann muss ich mir wohl ein Skript skripten, was mir x Datein automatisch anlegt.
Nein, das macht der Apache httpd für dich. Du musst nur einen Eintrag in der logrotate-Konfiguration anlegen, damit die "vollen" Logs rotiert werden.

Kleiner Tipp: logrotate unterstützt Wildcards.
 

cirox

Registered User
Entschuldigt bitte an alle meine überaus undurchssichtige und nicht verständliche Ausdrucksweise.

Aber ich will mal folgendes sagen: swsoft bringt für Confixx ein neues Feature raus den error_log. Jetzt bedenken die aber nicht das der riesengross werden kann im jeweiligen Kundenweb. Jo, beim access_log haben se sich ja noch Mühe gegeben aber hier schlichtweg gepennt.
 
Last edited by a moderator:

bibabu

Registered User
Aber ich will mal folgendes sagen: swsoft bringt für Confixx ein neues Feature raus den error_log. Jetzt bedenken die aber nicht das der riesengross werden kann im jeweiligen Kundenweb. Jo, beim access_log haben se sich ja noch Mühe gegeben aber hier schlichtweg gepennt.

Stimmt. Das ist wirklich nicht gut.
 
Top