• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

„Cloud on Demand“: Host Europe bietet mit neuem Cloud Server flexible IT-Ressourcen

News

Member
Kunden können CPU-, RAM- und Speicherplatz-Ressourcen über ein Control Panel im laufenden Betrieb erhöhen oder zurückfahren. Die Abrechnung erfolgt stundengenau auf Pay-Per-Use-Basis.

Köln, 29.10.2014 Immer häufiger sind flexible IT-Infrastrukturen gefragt. Denn oftmals sind es gerade digitale Geschäftsmodelle, die saisonalen Schwankungen unterliegen oder durch rasantes Nutzerwachstum Kapazitätsengpässe erfahren. Mit dem dynamischen Cloud Server von Host Europe <https://www.hosteurope.de/> ist es nun möglich, Ressourcen im laufenden Betrieb und in Echtzeit an aktuelle Bedürfnisse anzupassen. Über ein Control Panel können die Kapazitäten jederzeit manuell oder zeitgesteuert skaliert werden, ohne ein Upgrade durchzuführen. Die Abrechnung erfolgt auf Stundenbasis, so dass der Kunde nur die Ressourcen zahlt, die er tatsächlich benötigt.

„Gespräche mit unseren Kunden bestätigen uns, dass sich der Trend zur Flexibilisierung von Infrastrukturen weiter verstärkt. Es gibt immer mehr Unternehmen und Software-Entwickler, deren Anforderungen sich tagesaktuell ändern. Mit dem Cloud Server geben wir diesen Anwendern nun eine Cloud-Lösung an die Hand, mit der sie ihre Ressourcen einfach über Schieberegler an neue Situationen anpassen können“, so Matt Barry, Vice President Product Management der Host Europe Group.

Über das Control Panel ist die Performance bis auf maximal 8 v Cores und 64 GB RAM skalierbar. Festplatten-Speicherplatz steht regulär bis zu 500 GB zur Verfügung. Gibt es Bedarf für weiteren Speicherplatz, ist es möglich, Elastic Disks hinzu zu buchen, mit denen man bis zu 1.000 GB zusätzlichen Speicher erhält. Maximale Performance und Flexibilität ist durch den Einsatz modernster Cloud-Technologien, neuster Marken-Hardware und einem 10GE Highspeed-Netzwerk garantiert. Mit dem Job Scheduler können Ressourcen über das Anlegen von einmaligen oder regelmäßigen Jobs im Voraus geplant werden. Erwartet beispielsweise ein Onlineshop aufgrund einer Rabattaktion einen Traffic-Anstieg am Wochenende, so kann der Betreiber im Vorfeld einen Job definieren und das System passt die Ressourcen zur festgelegten Uhrzeit automatisch an.

Das Control Panel bietet Echtzeit-Monitoring und stundenbasierte Reportings. Dadurch ist es möglich, jederzeit auf Engpässe zu reagieren.

Für einen schnellen Wechsel auf einen Cloud Server ist es möglich, Images von bestehenden virtuellen Maschinen einzubinden. Unterstützt werden dabei die gängigsten Formate.

Höchste Ausfallsicherheit gewährleisten redundante Storage- und Servereinheiten. Die Zuverlässigkeit von Host Europe bestätigt eine
unabhängige Analyse von netcraft, die dem Hosting-Anbieter aus Köln eine Uptime von 99,98% über 12 Monate bescheinigt. Für den Cloud Server gelten die klar definierten Service-Level-Agreements von Host Europe mit höchsten
Standards für Sicherheit und Verfügbarkeit.

Überblick über die Features des Cloud Servers:
  • CPU: 1-8 vCores
  • RAM: 1-64 GB
  • HDD (Root disk): 25-500 GB
  • Skalierung: Ja (CPU und RAM)
  • Zusätzliche Elastic Disks: Optional 100-1.000 GB
  • Job Scheduler: Anlegen von Jobs für automatisches Hoch- oder
  • Herunterskalieren (CPU & RAM) + Start/Stop/Restart
  • Monitoring inkl. Verbrauchshistorie: Stundenbasierte Reportings zum
  • Ressourcenverbrauch
  • Remote Management: Ja (via VNC)
  • ISO-Images: Ja
  • Snapshots: Ja
  • Stundengenaue Abrechnung:
  • CPU: 0,01 €/h für 1 vCore
  • RAM: 0,01 €/h für 1 GB RAM
  • HDD: 0,0025 €/h für 25 GB HDD
* Bestellmöglichkeiten und weitere Informationen gibt es unter www.hosteurope.de/Server/Cloud-Server/
 
Back
Top