Backup Lösung

Mr.Propper

New Member
HiHo,

Wir haben in der Firma seit fast 2 Jahren einen Root stehen mit Fester IP.
Die Domain dazu liegt bei INWX.
Nun würden wir gerne einen 2 Server dazu ziehen als failover. Also fällt der 1 Server aus soll der 2 einspringen. Die Domain von INWX direkt auf die ps 2 Servers leiten.

Auf dem 1 Server haben wir OpenVZ installiert und 1 kleinen VServer angelegt damit sich alle Mitarbeiter, die meisten Arbeiten von Zuhause aus sich im IRC austauschen können.

Wie kann man dies realiesieren? Geht dies überhaupt mit INWX.
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
Heartbeat heißt die Divise.

Hierbei ist auf beiden Servern die Software Heartbeat in Betrieb. Server 1 wird als Primary und Server 2 als Secondary definiert. Fällt Server 1 aus, wird die IP auf Server 2 geschoben.

Einzig zu beachten gilt hierbei, dass die Daten redundant gehalten werden müssen, daher ein regelmäßiger Abgleich der Daten zwischen Server 1 und Server 2 erfolgen muss.

Ein NAS, was zentral die Daten zur Verfügung stellt, würde sich eventuell anbieten um ein ständiges hin und her schieben von Informationen zu vermeiden.
 

Mr.Propper

New Member
Wir haben vorhin den 2 Server besorgt. Beide sind Bauglich und es werden nun Stündlich inkrementelles Backup der wichtigsten Files und Ordner gemacht.

Nun zu Heartbeat.
Daran habe ich auch schon gedacht. Jedoch bin ich zu dem Entschluss gekommen das dies so nicht möglich ist (klärt mich auf wenn ich falsch Liege) den soviel ich weiss prüft Heartbeat nur ob beide Server sich gegenseitig Antworten Grob gesagt. Wenn Server 1 nicht Antwortet, kann er schlecht die Domain bzw Ports weiterleiten auf Server 2.

Die Domain die bei INWX liegt, leitet auf die Feste IP des Internet. Über den Router, nen 4 Port Cisco, Der Router leitet dann Port 80, 22 und einige andere an den Server. Eben wie das so bei Home Routern der Fall ist. Ist eben nur DSL Anschluss mit Glasfaser Leitung und Fester IP.
Ich müsste also dem Router beibringen das wenn Server 1 einen Total UAsfall hat er alles auf Server 2 Leitet was womöglich unmöglich ist.
Ich denke mal ihr wisst was ich meine.

Währe da evtl ein 3 Server angebracht der als Router fungiert und bei Bedarf die Domain auf den 2 Server leitet oder Gibt es dort auch wieder andere, Günstigere Alternativen:


Wie gesagt, ich glaube Heartbeat ist da Fehl am Platz, lasse mich aber gerne davon überzeugen.

Wie gesagt, ich kenne Heartbeat nur wie oben beschrieben, es wird geprüft ob beide Server erreichbar sind. Lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen sofern mein Vorhaben damit möglich ist.
Selbstverständlich sind auch weitere Tips gerne gesehen.
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
Daran habe ich auch schon gedacht. Jedoch bin ich zu dem Entschluss gekommen das dies so nicht möglich ist (klärt mich auf wenn ich falsch Liege) den soviel ich weiss prüft Heartbeat nur ob beide Server sich gegenseitig Antworten Grob gesagt. Wenn Server 1 nicht Antwortet, kann er schlecht die Domain bzw Ports weiterleiten auf Server 2.

Nicht ganz korrekt.

Server 1 leitet nichts an Server 2 weiter und Server 2 leitet nichts an Server 1 weiter. Einzig die Server IP-Adresse auf welche die Domain verweist wird geswitcht.


Server 1 <- Hostsystem Live Betrieb
Server 2 <- Backup System


Server 2 fragt ständig an, ob Server 1 noch da ist. Antwortet Server 1 sagt Server 2, ok alles ok, weitermachen :)

Fällt Server 1 aus, merkt das Server 2 und zieht sich die IP-Adresse des Server 1. Somit landen alle Anfragen, die vorher auf Server 1 liefen jetzt auf Server 2.

Zum Verständnis habe Ich das einmal aufgemahlt.



Wichtig hierbei ist, dass neben der 1. externen IP jedes der beiden Server noch über eine weitere IP-Adresse verfügen muss.

Ist Server 1 wieder erreichbar, sagt Server 1 - Hey ich bin wieder da, gib mir meine IP zurück.
 

Mr.Propper

New Member
*g* Die Grafik ist Geil. Simpel aber gut Beschrieben :D
Ok dann hab ich mich wohl verlesen oder nicht genau hingeschaut.

Wichtig hierbei ist, dass neben der 1. externen IP jedes der beiden Server noch über eine weitere IP-Adresse verfügen muss.
Beide Server bekommen vom Router IP's zugewiesen. 192.168.172.11 und 12
Ich denke mal dann sollte dies kein Problem sein oder?
 

IP-Projects.de

verifizierter Anbieter
Das ist kein Problem. Es geht nur darum, dass man auf beide Server verbinden kann, da es andernfalls ja nur eine IP gäbe. Aber das ist ja eigentlich ganz logisch :)
 
Top