• This forum has a zero tolerance policy regarding spam. If you register here to publish advertising, your user account will be deleted without further questions.

Apache stürzt regelmäßig ab

blackguy

Registered User
Gestern 2 mal. :-(


Aber ein kleines Problem habe ich noch, habe schon fast das ganze INTERNET durchgefühlt.

Mein Apache stürzt einmal pro Tag ab und ich kann ihn nur reaktivieren, wenn ich den Server neu starte.

Ich glaube er hängt sich immer bei einen LOG ROTATE SKRIPT mist.

Ich habe diese Antwort vom Support Team des Servers erhalten. Erschien mir auch logisch

> 1. in /root/confixx gehen
> 2. die confix_main.conf öffnen
> 3. dort alles raussuchen apache reload --> apache restart machen
> Dies habe ich in $Pm_apache_reload gesehen
> 4. das ändern
> 5. aus dem editiermodus rausgehen,
> 6. wenn noch nicht im VERZEICHNIS dort hingehen
> 7. den BEFEHL "./admin/subs/scripts_install.pl" in die console geben und
> enter drücken

Das war meine Todo liste, ähnlich wie hier.

Aber trotzdem stürzt das DIng ab (was braucht ihr noch für INFOS, um mir zu helfen?)

Alles andere ist da FTP, Mail, etc. ABER DER APACHE (das hauptding ist weg und lässt sich auch nicht mit apache restart wieder starten. Was kann ich nochmachen?

Das sagt die Error log vllt ist es ja was?

[Sat Feb 26 08:52:43 2005] [notice] child pid 21069 exit signal Segmentation fault (11)
[Sat Feb 26 08:58:58 2005] [notice] child pid 21200 exit signal Segmentation fault (11)
[Sat Feb 26 08:59:56 2005] [notice] child pid 21338 exit signal Segmentation fault (11)
[Sat Feb 26 09:00:00 2005] [notice] child pid 21223 exit signal Segmentation fault (11)
[Sat Feb 26 09:00:11 2005] [notice] child pid 21046 exit signal Segmentation fault (11)

Vllt. hilft es ja, also das ist mein 1. Problem.


================================================
So eine 2 Frage, bringt es was, so jeden Tag mal die Logs zu löschen und apache restart zu machen. Soll ja erstmal nur helfen, das der Apache nicht abstürzt sondern stabil weiter läuft, oder mache ich da mehr mist als alles anders
 
Hallo!
Na ja, befragt man Google nach Apache und segmentation fault(11) stößt man recht häufig auf Hardwarefehler bzw. Speicherprobleme. Ist denn der Fehler mittels Konsolenbefehl (apache2ctl restart) reproduzierbar?

mfG
Thorsten
 
Meinst du jetzt, das ich einfach den Befehl bei meinen Debian system eintippen kann.

Den Befehl kenne ich gar nicht, deshalb frage ich gerade
 
Ich hatte bei meinem alten RedHat System auch öfters den Fehler.
Aber auch nie eine Lösung dafür gefunden.

Ich vermute: Es lag an Confixx weil Confixx den Indianer ähnlich zu einem Restart auffordert. Gelößt hab ichs mit einer neueren Version von Apache.
 
Back
Top