"451 qq temporary problem" beim Senden von Mails

viktordite

New Member
Hallo zusammen,

"ich" habe bei Strato einen highend-server und seit ein paar Stunden bekomme ich beim versenden von mails eben diese Meldung: "451 qq temporary problem [...] 0x800ccc6a"

Der Strato Support Chat verweist auf alte Forumposts, deren Links nicht mehr funktionieren und die Technik-Hotline. Die Technik Hotline wirft mir indirekt vor ich solle nichts anfassen, wovon ich keine Ahnung habe :( Nicht gerade freundlich zu Ihren zahlenden Kunden und zahlenden Hotline-kosten-Anrufern :(

Defakto ist, dass ein produktives System schon mehrere Stunden nicht mehr läuft und ich von Seitens Strato keine Hilfe mehr erwarten kann :(

Deswegen hoffe ich, dass mir vielleicht hier geholfen werden kann.


Qmail spuckt seit heute folgendes in die /var/log/mail:

Code:
linux X-Qmail-Scanner-1.24st SA 24: [h9xxxxx12714464776xxxx7] clamscan: corrupt or unknown ClamAV scanner error or memory/resource/perms problem - exit status 0

und

Code:
linux qmail: 1271xxxx3.974xxx delivery 104: deferral: Sorry,_I_wasn't_able_to_establish_an_SMTP_connection._(
#4.4.1)/

linux qmail: 12714xxx.9xxxxx1 delivery 103: deferral: 89.111.1xx.3_does_not_like_recipient./Remote_host_said:
_421_4.1.1_<switchbacksv@limuzinoff.ru>:_Recipient_address_rejected:_User_unknown_in_local_recipient_table/Giving_up_on_89.111.1xx.3./

Hat sich ClamAV plötzlich verabschiedet? oder wurde der server gar gehackt? Dass mit lumizinoff.ru liesst sich nicht so dolle erfreulich....

Kann ich den irgendwie erstmal deaktivieren? damit die mails wieder empfangen/versendet werden können?


PS: Ich habe den Server nicht aufgesetzt, weiß also auch nicht genau was darauf läuft.....
 

bernedo

New Member
... im Detail

Ja, ab dem 15ten April 2010 wurde das Update auf clamav 0.95 oder Neuer durch eine Signatur forciert, die von älteren Versionen zum Abbruch des qmail-scanners mit der Fehlermeldung

clamscan: corrupt or unknown ClamAV scanner error or memory/resource/perms problem - exit status 2

führt.

Für all jene, die kein passendes Paket für ihre Linux-Distri finden ( Meine Situation Suse 9 auf Strato Server mit qmail+vpopmail :eek:) und sich mit dem SourceCode zufriedenzugeben haben, hier einige hoffendlich hilfreiche Worte:

1. Der Scanvorgang hat über den clamd Daemon und NICHT über clamscan zu erfolgen, da sonst die Performance derartig einbricht, dass der gesamte Server hängt :eek:

2. Um dies zu erreichen, muss clamd der Zugriff auf die von qmail-scanner-queue.pl erzeugten Files in /var/spool/qmailscan/tmp gewährt werden. Habe ihn daher bei mir als User vpopmail laufen ( Evt. in clamd.conf

User vpopmail

einfügen.
3. Check, ob alles läuft, indem in /var/qmail/bin/qmail-scanner-queue.pl

$DEBUG='1'

gesetzt und /var/spool/qmailscan/qmail-queue.log kontrolliert wird.
 
Last edited by a moderator:

viktordite

New Member
Da der alte ClamAV mit den neuen Definitionen nicht zurechtkommt gilt entweder updaten oder abschalten -- oder ggf.:

- Alte Signatur aus Backup unter /var/lib/clamav einspielen
- In Config-File unter /etc/clamav/freshclam.conf die Pfad-Angabe zum Signatur-Ordner verbiegen
- Dienste neustarten


und so schaltet man ihn ab:
by editing the /var/qmail/bin/qmail-scanner-queue.pl file directly, you can selectively turn off SA, clamav or both:

#Array of virus scanners used must point to subroutines
#my @scanner_array=(“clamscan_scanner”,”spamassassin”);
my @scanner_array=(“spamassassin”);

Which would enable SA, but not ClamAV.
 
Top