2 Domains und 2 Zertifikate auf einem Account

waldschrat

New Member
Hallo Kollegen!

Ich habe hier ein fast philosophisches Problem und hoffe, dass einer von Euch Cracks vielleicht eine kreative Idee hat.

Problem:
Ein Shopsoftware läuft in einem vhost-account auf einem Plesk/Lamp server, mit EINER dedizierten IP.
Der Shop soll unter domain1.com und unter domain2.com erreichbar sein.
Soweit kein Problem.
Nun sollten aber beide Domains auch ein Zertifikat erhalten.

Und da verließen sie Ihn...
Meiner Meinung nach brauche ich ja für jedes Zertifikat eine feste IP-Adresse und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden einem vhost mehrere IPs zuzuschlagen, und der IP dann je ein Zertifikat.
Idealerweise sollte das auch noch in Plesk möglich sein :)D)

Andere Idee währe vielleicht die Domain2 regulär als separater Vhost anzulegen und dann irgendwie mit auf das Account mit der Shopinstallation zu verlinken?

Über Ideen würde ich mich freuen!
Grüße!
Waldschrat
 

Whistler

Blog Benutzer
Eine (nicht ganz so schöne) Lösung wäre, zwei verschiedene Ports zu verwenden.

Code:
<VirtualHost *:443>
    ServerName shop1.domain1.de
    SSLCertificateFile /etc/apache2/ssl.crt/shop1.crt
[...]

<VirtualHost *:444>
    ServerName shop2.domain2.de
    SSLCertificateFile /etc/apache2/ssl.crt/shop2.crt
[...]

Nachteil ist, daß Shop2 nicht über "https://shop2.domain2.de", sondern eben "https://shop2.domain2.de:444" aufgerufen werden muß - falls Deine Besucher allerdings sowieso über einen Link auf der (unverschlüsselten) Homepage in den Shop verwiesen werden, ist das erstmal egal.

Letztendlich macht z.B. Plesk (https://server.domain.de:8443) ja auch nichts anderes.
 

waldschrat

New Member
Hi Whistler!

In der Tat ein interessanter Ansatz. Muss ich mal drüber meditieren, ob das von der Benutzerfreundlichkeit ins Konzept passt.

Dass das Leben auch immer so kompliziert sein muss! ;)
Vielen Dank schon mal!

Waldi
 
Top