1Blu vServer kein Zugriff

Maxxxel

New Member
Habe einen vServer mit Centos 7 bei 1Blu und bin damit egtl. sehr zufrieden. Gestern Abend habe ich ein
Code:
yum update
gemacht und auch rebootet, da der Kernel geupdated wurde. Das Problem ist nun, dass der Server nicht zu erreichen ist. Laut der 1Blu Website, ist der Status des Servers "gestartet". Websiten alle down und auch alles andere wo auf dem Server zu laufen hat..

Putty SSH: Connection timed out
UltraVNC: Nur schwarzer Bildschirm, kann tippen aber ohne Reaktion (wie eine Art Text Editor eben)
Reboot hilft nicht.
Notfall Support am Sonntag kontaktiert: Wir können nichts machen, wird an die Fachabteilung weitergeleitet.

Heute nochmal angerufen, Mitarbeiter sagte ist in Bearbeitung und sie melden sich. Allerdings sagte er auch, dass sie nicht immer alles machen können, da ich der einzige mit root Rechten bin.

Leider liegt das aktuelle Backup doch schon etwas zurück, so dass ich diese Daten wirklich brauche.

Ich vermute, dass er vlt ein Problem mit dem Kernel hat? Leider kann ich nirgends eine Art Recovery Boot Option aufrufen oder von einer iso starten um die Datein zu fixen. Ich kann glaube ich nur eine ISO hochladen um das System neu zu bespielen.

Habt ihr villeicht noch einen Tipp was ich von meiner Seite aus machen kann?
Wenn ich mit VNC connecten kann, wie weit ist der Server dann gebootet?

LG Maxxxel
 

ThomasChr

New Member
Hallo Maxxxel,

erste Frage: Hast du ein Backup? :)

Wobei du das wahrscheinlich nicht brauchen wirst. Trotzdem ist jetzt ein guter Zeitpunkt gekommen darüber nachzudenken wieviel Datenverlust du hast wenn die Möhre nie mehr wieder hochkommt.

An die Daten solltest du trotzdem momentan noch problemlos rankommen, entweder über eine Rettungskonsole des Herstellers, oder eben über eine CD von der du startest und dann auf die Platte zugreifst.

Ist das System nicht zu kompliziert so hast du es wahrscheinlich schneller aufgesetzt als repariert. Reparieren ist natürlich schwierig wenn du beim booten keinerlei Meldungen bekommst, aber eventuell findet sich was in den Logfiles.

Thomas
 

Maxxxel

New Member
An die Daten solltest du trotzdem momentan noch problemlos rankommen, entweder über eine Rettungskonsole des Herstellers
Wen meinst du in diesem Fall mit Hersteller?

oder eben über eine CD von der du startest und dann auf die Platte zugreifst.
Die Frage wäre eben dise, wie ich von einer CD boote bei einem 1Blu vServer :/

Reparieren ist natürlich schwierig wenn du beim booten keinerlei Meldungen bekommst, aber eventuell findet sich was in den Logfiles.
Muss repariert werden, sonst habe ich UNMENGEN an Arbeit :D
Leider habe ich keine Console um den Bootvorgang zu verfolgen... VNC verbindet sich ja anscheinen, da nach passwort gefragt wird, aber es erscheint kein bash sondern einfach nur ein schwarzes Feld in dem ich tippen kann. Wie soll ich die Logfiles erreichen? :p

Vielen Dank schonmal


EDIT: Achso FTP Zugang hab ich natürlich auch keinen mehr, nur auf den Backup Server und den "iso"-Server für Neuinstallationen
EDIT: So schauts aus nach VNC login -> MOD: Bilder bitte immer als Anhang. Danke!
 

Attachments

Last edited by a moderator:

PHP-Friends

Blog Benutzer
Mit Hersteller meint er deinen Provider. Dieser wird dir mitteilen können, wie du ein Rescuesystem booten kannst.

Hast du mal per VNC den Bootvorgang selbst beobachtet? Es wäre interessant zu sehen, was passiert, bevor das Licht ausgeht.
 

Maxxxel

New Member
Also ich kann über den Client Bereich der 1Blu Website den Server: starten, stoppen, neustarten.

Ich kann mich erst per VNC verbinden, wenn der Server auf gestartet steht. Davor kriege ich keine Verbindung.

Ich glaube nicht, dass sowas bei 1Blu möglich ist, aber ich werde später nochmal den Support anrufen und nachfragen.
 

ThomasChr

New Member
Also ob du ein ISO mounten kannst sei mal dahingestellt. Nicht jeder Anbieter (Hetzner *hust* *hust*) bietet das an. Aber ein Rettungssystem hat wohl jeder Hersteller. Von dem aus solltest du an deine Logfiles rankommen und zumindest da sehen können wo es knirscht.

Alternativ bleibt dir tatächlich der eventuell einfachere Weg über ein Backup.
 

Maxxxel

New Member
Also ob du ein ISO mounten kannst sei mal dahingestellt. Nicht jeder Anbieter (Hetzner *hust* *hust*) bietet das an. Aber ein Rettungssystem hat wohl jeder Hersteller. Von dem aus solltest du an deine Logfiles rankommen und zumindest da sehen können wo es knirscht.

Alternativ bleibt dir tatächlich der eventuell einfachere Weg über ein Backup.
Bei 1Blu scheinbar nicht
 

Maxxxel

New Member
Natürlich: Die VM muss gestartet sein, damit VNC funktioniert. Nicht jedoch das Betriebssystem. Da muss man schnell sein.
Habe VNC parallel lauefn gehabt und den Server über die Web Oberfläche neugestartet. Daraufhin hat VNC versucht sich neu zu verbinden permanent. Sobald er die Verbindung wieder hatte, hat er kurz Blau geblinkt und dann war wieder alles schwarz
 

ThomasChr

New Member
Okay... hatte ich überlesen, sorry!

Gerade bei Virtuozzo hat aber doch der Host recht guten Zugriff auf die Dateien der Maschine. Heißt also dass du problemlos irgendwie da rankommen solltest.
Eventuell gibt es sogar ein automatisches Backup der Dateien.

Was rät dir denn der Support wie du an deine Dateien rankommen sollst?
 

Maxxxel

New Member
MOD: Fullquote entfernt.

Ist noch in Bearbeitung... und es wird auch nicht schneller wenn man nachfragt
 
Last edited by a moderator:

ThomasChr

New Member
Ich möchte ja jetzt nicht auf 1Blu rumhacken, aber so ganz so optimal scheint mir der Support nicht zu sein. Denke aber das ist symptomatisch für alle größeren Hoster.
Ich würde vermuten dass kleinere Hoster wie z.B. Netcup, Hetzner, PHP-Friends, IP-Projects und Co. da deutlich besser wären.
 

Maxxxel

New Member
Ich möchte ja jetzt nicht auf 1Blu rumhacken, aber so ganz so optimal scheint mir der Support nicht zu sein. Denke aber das ist symptomatisch für alle größeren Hoster.
Ich würde vermuten dass kleinere Hoster wie z.B. Netcup, Hetzner, PHP-Friends, IP-Projects und Co. da deutlich besser wären.
Aber auch teurer leider :/ und sonst lief es ja monatelang. Nur nach dem letzten Update gabs halt Probleme.
 

nexus

Well-Known Member
Laut der Webseite des Anbieters besteht die Möglichkeit, eigene ISO-Dateien einzubinden.
Selbst wenn die also keinen vernünftigen Rescue-Mode anbieten sollten (was ich mir aber nicht vorstellen kann), dann könnte man auf diesem Weg ein Linux-Live-System (zb. grml) einbinden und so die Daten sichern.

OffTopic:

Aber auch teurer leider :/
Das ist das grundsätzliche Problem vieler Hobbyadmins. Man will vielleicht zwei oder drei Euro monatlich sparen und verzichtet dafür (bewußt oder unbewußt) auf vernünftigen Service.
Fehlende aktuelle Backups machen das problem dann nicht unbedingt kleiner.:eek:
 

Maxxxel

New Member
Laut der Webseite des Anbieters besteht die Möglichkeit, eigene ISO-Dateien einzubinden.
Selbst wenn die also keinen vernünftigen Rescue-Mode anbieten sollten (was ich mir aber nicht vorstellen kann), dann könnte man auf diesem Weg ein Linux-Live-System (zb. grml) einbinden und so die Daten sichern.

OffTopic:



Das ist das grundsätzliche Problem vieler Hobbyadmins. Man will vielleicht zwei oder drei Euro monatlich sparen und verzichtet dafür (bewußt oder unbewußt) auf vernünftigen Service.
Fehlende aktuelle Backups machen das problem dann nicht unbedingt kleiner.:eek:
Nunja 1Blu ist ja nicht gerade klein.
Und ja als Hobby-Admin-Student hat man eh kaum Geld, also muss man Abstriche machen. Und wenn es bloß ein paar € Unterschied wären... zeig mir mal nen 12GB vServer für 7,90€ pro Monat :S

Zitat 1Blu Kundenbereich über ISOs:
Damit Sie Ihren Server von einem ISO Image Ihrer Wahl booten können, wählen Sie zunächst im Menüpunkt „Neuinstallation“ die Option „Neuinstallation KVM“. Dies erzeugt eine leere Virtuelle Maschine, in der Sie von Ihrer eigenen ISO-Datei booten können.
Bitte beachten Sie, dass die bisherige Serverinstanz (Virtuozzo oder KVM) bei der Einrichtung einer neuen leeren Instanz gelöscht wird. Das Betriebssystem muss im Anschluss an die Einrichtung der leeren KVM-Instanz über den Menüpunkt „Eigenes ISO-Image“ von Ihnen selbst installiert werden.
Ich ruf die mal an jetzt und frag wegen einem Rescue Mode

EDIT: Also habe telefoniert mit 1Blu, Technik ist noch dabei (bzw in Bearbeitung, wer weiß ob die schon geguckt haben). Rescue Mode gibt es bei diesen neuen vServern leider nicht mehr. Man kann auch keine ISOs booten, nur installieren.

Also 24H warten...
 
Last edited by a moderator:

nexus

Well-Known Member
zeig mir mal nen 12GB vServer für 7,90€ pro Monat
Sieh es doch mal von der anderen Seite...Warum sind andere Anbieter teurer bei gleicher oder ähnlicher Ausstattung?
Bestimmt nicht, weil die mit aller Gewalt reich werden wollen und sich schon in zwei Jahren ihre Finca auf Malle kaufen wollen. ;)
Die Redewendung "you get what you pay for" hat gerade im Bereich der IT seine Berechtigung. :D

Ich kann deine Anbieterwahl auf Basis der Kostenfrage durchaus verstehen. Wenn du für deine Projekte wirklich 12GB RAM und 4 vCores benötigst, ist das natürlich ein guter Monatspreis.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, daß du dein aktuelles Problem mit Hilfe des Supports ohne Datenverluste bereinigen kannst.
Achja...Du hast jetzt selber erfahren, wie essentiell wichtig aktuelle Backups sind. Diesen Punkt solltest du für die Zukunft berücksichtigen, dann geht alles viel entspannter.

Rescue Mode gibt es bei diesen neuen vServern leider nicht mehr. Man kann auch keine ISOs booten, nur installieren.
Das wäre für mich schon alleine ein Grund, mir einen besseren Anbieter zu suchen...Das ist aber nur meine ganz private Meinung dazu.
 

Maxxxel

New Member
Sieh es doch mal von der anderen Seite...Warum sind andere Anbieter teurer bei gleicher oder ähnlicher Ausstattung?
Bestimmt nicht, weil die mit aller Gewalt reich werden wollen und sich schon in zwei Jahren ihre Finca auf Malle kaufen wollen. ;)
Die Redewendung "you get what you pay for" hat gerade im Bereich der IT seine Berechtigung. :D

Ich kann deine Anbieterwahl auf Basis der Kostenfrage durchaus verstehen. Wenn du für deine Projekte wirklich 12GB RAM und 4 vCores benötigst, ist das natürlich ein guter Monatspreis.

Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, daß du dein aktuelles Problem mit Hilfe des Supports ohne Datenverluste bereinigen kannst.
Achja...Du hast jetzt selber erfahren, wie essentiell wichtig aktuelle Backups sind. Diesen Punkt solltest du für die Zukunft berücksichtigen, dann geht alles viel entspannter.



Das wäre für mich schon alleine ein Grund, mir einen besseren Anbieter zu suchen...Das ist aber nur meine ganz private Meinung dazu.
Ja hoffen wir das mal, ich vermute wie gesagt, das man nur in der grub.conf den Kernel ändern muss.. die müssen ja Zugriff darauf haben local.

Bezüglich Backups, zu jedem vServer gehört ein Backup Server der selben Größe, ich werde mich sobald es läuft dran setzen wöchentliche Backups automatisch per FTP auf diesen Backup Server zu transferieren.
 
Top