1000 Jahre haltbarkeit für DVD

Raven6299

Blog Benutzer
Das schon, nur leider dürfte die Haltbarkeit noch geringer sein als für ne DVD.... Es gibt einfach für Spezialanwendungen (Archivierung) andere Anforderungen. Da wird nicht ganz so extrem auf Speicherplatz geschaut sondern in erster Linie Datensicherheit und Haltbarkeit. Die Blurays verwenden wie auch die DVD-R´s (selbstbrennmedien) einen Orgranischen Farbstoff, der chemisch "geschwärzt" wird. Und diese schwärze nimmt mit der Zeit wieder ab. Je kleiner die Pits sind, desto schneller wird der Effekt sichtbar. Viele archivieren ihre Daten auch auf Speichersticks, weil sie der Meinung sind dass es da keinen mechanischen Verschleiß gibt und sie dadurch ewig halten (Dass die Ladung der Zelle aber abhauen kann und das schneller geht je mehr Speicherplatz die Dinger haben wissen die z.T. aber nicht). Für manche Anwendungen (temporäre Speicher / Zwischenspeicher auf Kameras, Festplatten, etc...) wirklich gute Technik. Aber für Langzeitarchivierung evtl. sogar noch mit Anforderung an die Revisionssicherheit werden einfach andere Anforderungen gestellt. Und diese beiden Punkte erfüllt das Millenniata Medium meiner Ansicht nach. (Ps. ich verkaufe die Dinger nicht, falls man mir jetzt Werbung unterstellen möchte. Finde es nur grandios, dass ein Unternehmen auch mal mit Haltbarkeit wirbt und nicht nur mit Übertragungsraten und Speicherplatz).
Viele archivieren z.B. auf Magnetooptische Medien mit relativ hohen Haltbarkeitswerten, obwohl die auch nicht so riesig Speicherplatz haben. Dafür gibt es aber Jukeboxen und Roboterarme die die Medien wechsel. Hier zählt einfach Haltbarkeit.
Habe das mal geschätzt und komme auf etwa 30$ / Medium. Das mag viel klingen, aber wenn ich die Medien immer wieder neu brennen muss, dann kostet das auch Material und Zeit. Gerade das umkopieren ist ja in Museen das Problem. Es ist doch was anderes, wenn ich das Medium einfach in den Schrank lege und gut ists ;-)

Man muss irgendwo ein ideales Gleichgewicht zwischen Speicherplatz und Haltbarkeit finden.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
Bei wirklich SICHEREM Datenbackup ist die Speichermenge wohl nicht so dramatisch wichtig. In diversen Bergwerken oder Bunkern wo solche Medien gelagert werden (können) ist genug Platz...
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Wobei es interessant wäre, ob diese Technik nicht auch auf Bluerays und damit größere Speicherdichte übertragbar wäre - muss gestehen, dass ich davon keine Ahnung habe.
 

Raven6299

Blog Benutzer
Anscheinend geht das tatsächlich:

Data is then carved into the media using an enhanced burner, the Millennial Writer, and the resulting disc can then be read by any DVD drive. The technology can also eventually be applied to the high-capacity Blu-ray format, the company claims. Initially, Millenniata will market its wares to large organizations such as libraries, government agencies and schools.
Auch mit der DVD Variante lässt sich große Kapazität erreichen. Das machen dann Jukeboxen. Es gibt ja beispielsweise auch DVD Jukeboxen die in großen Unternehmen eingesetzt werden.
 

Thunderbyte

Moderator
Staff member
De facto basiert Bluray auf dem gleichen Prinzip wie DVDs: Man macht Pits in ein Trägermaterial, die unterschiedlich lang sind. Bei Bluray ist der Unterschied, dass der Laser auf anderer Wellenlänge es ermöglicht, dass diese Strukturen deutlich kleiner sein können. Mag sein, dass das auf diesen Obsidian auch so umsetzbar ist. Eine Doppelschichtigkeit wie bei BR kann ich mir aber nicht vorstellen. Damit läge die Kapazität bei 25 GB, was immer noch reichlich ist.
 

Raven6299

Blog Benutzer
Also mir reichen die 4,7 gb völlig, wenn sie haltbar sind ;-)
Das ist gerade auch für Hobbyfotografen ein geeignetes Medium um die Fotos zu bewahren! Kein ausbleichen der Farben mehr *freu* Nach 50 Jahren gestochen scharfe fotos mit grandiosen Farbwerten. Oder Musik und Videos, usw... die Anwendungsgebiete wären auch im Privatbereich riesig!

Ich hoffe wirklich, dass mit diesem Medium der durchbruch kommt. Lt. Aussage von Millenniata ist die Haltbarkeit nur durch das Kunststoffgerüst (die eigentliche Plastikscheibe) begrenzt und das Speichermaterial könnte noch weitaus älter werden.
 

KingOfPimp

Blog Benutzer
Für mich würde so ein gerät nicht in Frage kommen, allerdings wäre ich mit Sicherheit interessiert an einer Dienstleistung, die das anbietet. Dann sind die Familienfotos auch mal richtig gesichert.
 

Raven6299

Blog Benutzer
Stimmt! Dienstleistung wäre eine super Idee. Man sendet seine Bilder zu dem Dienstleister, der kopiert das ganze dann auf die haltbare Scheibe und anschließend bekommt man die Archiv Disc. Lesen kann es ja schließlich jedes Handelsübliche DVD Laufwerk! Ich bin mir sicher, dass es etliche Interessenten an einer derartigen Dienstleistung gib.

Vielleicht eine Marktlücke :) In der Hinsicht ist es sicherlich eine Marktlücke, denn ein vergleichbares Medium gibt es ja nicht ;-)
 
Last edited by a moderator:

Raven6299

Blog Benutzer
Hallo,

gute Nachrichten: Habe eben nochmal nach der Disc gegoogelt und dabei erfahren, dass es anscheinend einen Reseller gibt, welcher eine Archivierung auch als Dienstleistung anbietet. Hier:
http://www.cranberry.com/about_cranberry_disc.php
So wie ich das verstanden habe 34§ pro Disc. Das sind wenn ich mich nicht verrechne ungefähr die hälfte in Euro, also ca. 15€. Das halte ich für einen sehr fairen Preis für die Leistung!
Daten hinschicken und Disc kommt per Post.


Nachtrag : Hier der Artikel in deutscher Sprache auf Golem:

http://www.golem.de/0911/71189.html
 
Last edited by a moderator:

Raven6299

Blog Benutzer
Wahnsinn... Habe eben einen Testbericht entdeckt, welcher umfangreiche Test an der Millenniata Disc beschreibt. Fazit: Keine der Discs zeigt auch nur ansatzweise irgendwelche Spuren von alterung, wärend die normalen standard Archiv DVD´s nach den Tests alle defekt waren. Ist auch irgendwie logisch, Stein, bzw. Mineralien altern nicht ;-) Die fehlerraten bzw. Datenqualität war nach den Tests identisch mit denen vor dem Test, bzw.direkt nach dem beschreiben. Keinerlei Verfall....

Hier der Testbericht zum selbst nachlesen (unten als PDF zum Download, gute 70 Seiten lang)

http://blogs.creativememories.com/all_about_images/2010/02/dvd-recommendations.html

Hier noch ein paar Videos vom Hersteller:
http://www.youtube.com/watch?v=D8Ua2XHdqxE
http://www.youtube.com/watch?v=-AC9OOk-Elw
 
Top