Server Support Forum
Anzeige:


Zurück   Server Support Forum > >

Anzeige:

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 01.06.2011, 13:14
Benutzerbild von Thorsten
Thorsten Thorsten ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2003
Alter: 45
Beiträge: 15.875
SSD’s im Serverbetrieb?

Hallo!

Es ist wahrscheinlich eine technisch / philosophisch geteilte Frage: Würdet ihr SSD Platten im Serverbetrieb einsetzten?

Konkret hätte ich hier zwei OCZ Vertex 2 zu je 60 GB. Irgendwie bin ich ja ein wenig skeptisch in Bezug auf Datensicherheit und (potentiellen) Performancegewinn.

Hat hier jemand bereits Erfahrungen sammeln können, was den Dauerbetrieb und die Zuverlässigkeit betrifft? Beitreibt ihr ggf. diese Platten ohne RAID? Ist es zweckmäßig, beispielsweise (my)SQL Datenbanken exklusiv auf diesen Platten zu betreiben?

mfG
Thorsten
Mit Zitat antworten
Anzeige:

  #2  
Alt 01.06.2011, 13:17
Benutzerbild von wstuermer
wstuermer wstuermer ist offline
Support Guru
 
Registriert seit: 04.2007
Ort: Hürth
Alter: 36
Beiträge: 2.912
wstuermer eine Nachricht über ICQ schicken
Wir haben die mittlerweile standardmäßig in Kundensystemen drin und haben kaum Probleme damit. Genaue Relationen kann ich keine nennen, da die Masse an SATA- und SAS-Platten überwiegt.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 01.06.2011, 13:18
JaEgErmEistEr JaEgErmEistEr ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 09.2007
Ort: Düsseldorf
Alter: 27
Beiträge: 1.832
Hi,

ich denke das hier wäre schonmal interessant für dich da es auf Server abzielt.
http://www.speicherguide.de/Magazin/...-Argument.aspx

Allerdings kommt es dabei natürlich auch sehr auf die SSD an.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.06.2011, 13:56
dev dev ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 09.2008
Beiträge: 806
Ich habe seit 2 Jahren Erfahrungen mit Flash-Speichern in 2 Entwicklungsservern. Zunächst als IDE Modul zum Booten, dann als 2x SATA SSD für /boot + / und eine eigene Disk für /var mit den virtuellen Maschinen drauf.

Bisher keine Probleme, booten und am OS arbeiten geht natürlich rasend fix (Updates), aber das macht man ja nicht so häufig.

In Bezug auf die Dienste merke ich einen leichten Unterschied, aber nichts, was für mich "mission critical" ist (httpd, mysql, subversion als Netzlaufwerk). Ich denke, dass man hier konkrete Anwendungsszenarien benchmarken sollte, sofern man auf den Performanceaspekt zielt.

Beachten muss man in jedem Fall ein paar Konfigurationsbesonderheiten:

• AHCI-Modus
• beim Partitionieren das Alignment beachten (ich beginne bei Sektor 2048)
• Mounten mit noatime- (Schreib"schonung") und discard-Option (Trim)

Ausserdem wird empfohlen, die Disk auf ca. 90% max. Nutzgrösse zu partitionieren, so hat der Controller in jedem Fall noch Luft zum Umverteilen.

Ich persönlich habe mich auf Intel-SSDs (2x Postville 80 GB, 1x 320er Series 40 GB und 1x Kingston SSDnow 40 GB mit Inteltechnik) festgelegt, die Zuverlässigkeit wird immer wieder erwähnt. Die aktuellen 320er haben z. B. einen Stützkondensator, um im Falle eines Stromausfalls noch die Daten zu schreiben (unterstützen z. B. transparente Verschlüsselung nach AES). Stützkondensatoren sind wohl sonst Enterprise-Features.

Kann sein, dass das sehr subjektiv ist und nicht stimmt, aber die Vertex z. B. hat sich bei der Umstellung von 34 auf 25 nm Strukturgrösse ordentlich die Reputation versaut: http://www.pcgameshardware.de/aid,81...Laufwerk/News/

Bei mir im Kopf schwirren die Dinger als max. hochgepimpte Disks rum, die hochfrequent mit Firmware-Updates versorgt werden - das ist nichts für mich vor meinem Anwendungshintergrund, sondern wohl eher für eine Benchmark- & Bastelbüchse. Ich verzichte lieber auf ein paar MB Durchsatz und muss mich dafür nicht um die Technik kümmern.

In unseren Arbeitsrechnern im Büro fliegen bald die Festplatten raus und dafür kommen 2x Intel 320er a 300 GB rein (als Einzellaufwerke).

Nachtrag: Ich nutze kein RAID mit SSDs.

Geändert von dev (01.06.2011 um 14:51 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 01.06.2011, 14:42
Silent Silent ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 05.2009
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 160
Meiner Meinung nach, würde das ganze im RAID 1 schon Sinn machen.

Der Gewinn an Performance ist deutlich viele Provider testen das ganze ja mittlerweile und scheinen ganz zufrieden zus ein.

Geändert von Silent (01.06.2011 um 14:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.06.2011, 16:19
IP-Projects.de IP-Projects.de ist offline
verifizierter Anbieter
 
Registriert seit: 06.2006
Ort: Würzburg
Beiträge: 1.612
IP-Projects.de eine Nachricht über ICQ schicken IP-Projects.de eine Nachricht über MSN schicken IP-Projects.de eine Nachricht über Skype™ schicken
Es gibt sicher einige SSD Festplatten Baureihen, von denen man besser die Finger lassen sollte. SSD != SSD, gerade was die Lese / Schreibe Zugriffe angehen.

Wir selbst setzen SSD Festplatten teilweise in Serversystemen ein, allerdings ausschließlich im RAID 1. www.ip-projects.de wird mit SSD Festplatten betrieben, ein richtig spürbarer Performanceunterschied ist im Webserver Betrieb aber nicht zu merken. Interessant sind SSD Festplatten wohl eher für größere Systeme die eine hohe Festplattenlast durch große Datenoperationen generieren.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 02.06.2011, 16:29
blupp1
Gast
 
Beiträge: n/a
Und welche setzt Ihr ein?
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 02.06.2011, 16:36
IP-Projects.de IP-Projects.de ist offline
verifizierter Anbieter
 
Registriert seit: 06.2006
Ort: Würzburg
Beiträge: 1.612
IP-Projects.de eine Nachricht über ICQ schicken IP-Projects.de eine Nachricht über MSN schicken IP-Projects.de eine Nachricht über Skype™ schicken
Ursprünglich wollten wir diese kaufen: http://www.alternate.de/html/product...60_GB/865520/?

Da diese SSD Festplatte 50.000 IOPS abwickeln kann.

Allerdings war die Festplatte nicht verfügbar, daher sind wir umgeschwenkt auf http://www.alternate.de/html/product...60_GB/249867/?

Einen großen Unterschied hätten wir hier auch nicht gemerkt.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.06.2011, 21:29
Noope Noope ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 06.2007
Beiträge: 6
Das ist ein gefährliches Spiel.
Wenn man viele Daten schreibt und SSD's mit MLC Chips einsetzt, so wird man früher oder später sein blaues Wunder erleben.
Laut Hersteller halten die SSD's ja alle ewig. Dies ist aber nur bei einer "normalen" Nutzung der Fall (Einmal Windows installieren und täglich nur noch wenig schreiben, hauptsächlich lesen).
Schreibt man täglich 50% der SSD Gesamtkapazität wird diese allerspätestens in einem Jahr defekt sein (meiner Meinung nach).

Anders ist das bei SSD's mit SLC Chips. Diese sind für das häufige Schreiben ausgelegt. Allerdings kosten da 32GB auch mal gleich 300Euro.

Also meiner Meinung nach - aufpassen - kommt auf den Einsatz an.
Als Webserver - kein Problem, da wird hauptsächlich gelesen. Als mysql Store - keine MLC's.

Gruss,
Marco
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 07.06.2011, 09:58
voodoo44 voodoo44 ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 03.2006
Alter: 30
Beiträge: 774
Zitat:
Zitat von Noope Beitrag anzeigen
Schreibt man täglich 50% der SSD Gesamtkapazität wird diese allerspätestens in einem Jahr defekt sein (meiner Meinung nach).
Diese ganzen Speicherzellen lassen sich ungefähr 3000-5000 mal beschreiben (zumindest bei modernem 25nm Flashspeicher).

Du kannst also im optimalen Fall 6000 Tage (nehmen wir mal die 3000 Schreibzyklen) jeden Tag deine Platte halb neu beschreiben (~16 Jahre?) und hast noch nicht einmal den "Ersatzspeicher" beschrieben, den fast jede SSD mit sich führt.

Nehmen wir an, dass du nur 1/4 der Lebensdauer erreichst - so kommst du damit immer noch 4 Jahre hin. In 4 Jahren bekommst du wahrscheinlich 3x schnellere SSDs mit 3x längerer Lebensdauer für den halben Preis.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 07.06.2011, 17:57
Noope Noope ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 06.2007
Beiträge: 6
Was ich geschreiben habe waren Erfahrungswerte ohne langes Nachrechnen.
Ich habe schon Server mit SSD's in Betrieb, die nach 30 Tagen eine Restlaufzeit von nur noch 80% anzeigen. Klar die werden auch stark beansprucht. Aber deshalb eben meine Warung vor SSD's in Servern.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
mysql, ocz vortex, ssd

Anzeige:

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FreeBSD 8.1 im Serverbetrieb Fragen piraxo Linux 1 28.12.2010 10:56
Energie sparen beim Serverbetrieb Angelika_25 Serverhardware 3 29.01.2009 23:35





Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.