Server Support Forum
Replication mit Dovecat
  #1  
Alt 09.03.2017, 18:33
linfox linfox ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 02.2017
Beiträge: 23
Frage Replication mit Dovecot

Hallo Community

wie der Titel schon deuten, geht es um die Replication mit Dovecot.
Hat jemand schon damit Erfahrungen gemacht?
Es schon vielleicht eingerichtet?

Außerdem wie sichern ihr eure Mailservers in euren Unternehmen?


Grüße


Linfox

Geändert von linfox (10.03.2017 um 13:32 Uhr)
Mit Zitat antworten

  #2  
Alt 09.03.2017, 18:54
Benutzerbild von nexus
nexus nexus ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 06.2011
Beiträge: 1.465
Zitat:
Zitat von linfox Beitrag anzeigen
geht es um die Replication mit Dovecat.
Meinst du vielleicht Dovecot?

Bevor wir jetzt aneinander vorbei reden, frag ich direkt mal nach:
Du sprichst in deinem Startpost von Replikation und von Sicherung. Was willst du jetzt genau machen? Mails sichern als Backup, Mails sichern und auf einen anderen Server übertragen oder die Datenbestände auf mehreren Servern mittels Replikation synchron halten?
__________________
Ist ein Server das Richtige für mich? -> Entscheidungshilfe und Erste Schritte
Lesenswert für alle Mailserver-Admins -> Best Practice für stressfreie Mailserver
Server- und Hostinganbieter, die ich empfehlen kann -> PHP-Friends, IP-Projects, Keyweb, Netcup
Hier gibt es alle Infos zu Schulferien (Insider wissen, was ich meine ) -> schulferien.org
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 09.03.2017, 19:02
marce marce ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 10.2009
Ort: Dettenhausen
Alter: 43
Beiträge: 1.396
und da er nach Unternehmen fragt - oder meint er die 10 Jahre revisionssichere Aufbewahrungspflicht?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 09.03.2017, 22:14
linfox linfox ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 02.2017
Beiträge: 23
Entschuldig mich. Nach Feierabend sollte ich keine Beitrag mehr schreiben.

Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Meinst du vielleicht Dovecot?
Richtig.

Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Die Datenbestände auf mehreren Servern mittels Replikation synchron halten?
Yes.

Ich will E-Mails auf mehreren Replikation synchron halten. Ich benötige umbedingt ein Echtzeitbackup für E-Mails. Ich fand die Clusterart:
Active/Active Replikation mit individuellem Storage nicht schlecht.


Dazu habe ich bei heinlein-support was gefunden.
https://www.heinlein-support.de/site...h_clustern.pdf

In der Firma hatten wir bis jetzt nur eine Mailserver-Backup bei einer Drittfirma, doch als unser Server down war und der Mailserver-Backup die E-Mails eingespielt hat, haben vereinzelt E-Mails gefehlt. Wir haben natürlich in der Log-Datei geschaut gründlich.

Ich hoffe auf Erfahrungen von euch, wie ihr euren Mailserver für einen Ausfall sichert?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.03.2017, 00:47
Benutzerbild von nexus
nexus nexus ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 06.2011
Beiträge: 1.465
Zitat:
Zitat von linfox Beitrag anzeigen
Ich benötige umbedingt ein Echtzeitbackup für E-Mails. Ich fand die Clusterart:
Active/Active Replikation mit individuellem Storage nicht schlecht.
Du solltest dich noch einmal etwas intensiver mit den Begriffen auseinandersetzen.
Stark vereinfacht ausgedrückt bedeutet Active/Active, daß auf beiden (oder mehreren) Servern geschrieben und gelesen wird und die Synchronisation bidirektional, also in beide Richtungen erfolgt. Diese Form der Replikation bringt bei unsauberer Konfiguration allerdings ein gewisses SplitBrain-Risiko mit sich. Bei Active/Passive hingegen wird nur auf dem Active-Server geschrieben, während vom Passive-Server nur gelesen werden kann, die Replikation kann (und soll) natürlich auch auf dem Passive-Server schreiben, um die Konsistenz der Daten sicherzustellen.

Was du also vermutlich suchst, wäre eine Active/Passive-Replikation, wo auf dem regulären Server alle Datenbewegungen stattfinden und auf dem Replikationsserver durch die Synchronisation die Daten dupliziert werden.

Du brauchst aber noch nicht mal auf externe Programme für dein Vorhaben zurückgreifen.
Dovecot bringt mit doveadm schon ein mächtiges Werkzeug mit, was deine Bedürfnisse abdecken dürfte.

Zitat:
Zitat von linfox Beitrag anzeigen
Ich hoffe auf Erfahrungen von euch, wie ihr euren Mailserver für einen Ausfall sichert?
Da wird dir vermutlich niemand eine pauschale Aussage anbieten können, da die Erfordernisse bzw. Bedürfnisse von Fall zu Fall verschieden sind.
Ich betreue z.B. einen Mailserver mit etwa 500 Mailkonten. Wir setzen keine Replikation sondern ganz normale Backuptools ein, um die Datenbestände zu sichern. Sonntags ein Fullbackup und den Rest der Woche im Stundentakt ein inkrementelles Backup. Im WorstCase wären so nur die Mails seit dem letzten Backuplauf (also von max. 60 Minuten) in Gefahr. Damit können wir ganz gut leben.
__________________
Ist ein Server das Richtige für mich? -> Entscheidungshilfe und Erste Schritte
Lesenswert für alle Mailserver-Admins -> Best Practice für stressfreie Mailserver
Server- und Hostinganbieter, die ich empfehlen kann -> PHP-Friends, IP-Projects, Keyweb, Netcup
Hier gibt es alle Infos zu Schulferien (Insider wissen, was ich meine ) -> schulferien.org

Geändert von nexus (10.03.2017 um 00:51 Uhr) Grund: Tippfehler korrigiert
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.03.2017, 13:30
linfox linfox ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 02.2017
Beiträge: 23
Danke für deine ausführliche Antwort. Durch dich habe ich jetzt etwas mehr Klarheit bekommen.

Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Stark vereinfacht ausgedrückt bedeutet Active/Active, daß auf beiden (oder mehreren) Servern geschrieben und gelesen wird und die Synchronisation bidirektional, also in beide Richtungen erfolgt. Diese Form der Replikation bringt bei unsauberer Konfiguration allerdings ein gewisses SplitBrain-Risiko mit sich. Bei Active/Passive hingegen wird nur auf dem Active-Server geschrieben, während vom Passive-Server nur gelesen werden kann, die Replikation kann (und soll) natürlich auch auf dem Passive-Server schreiben, um die Konsistenz der Daten sicherzustellen.
Interessant. Dank dir, habe ich wieder was Neues gelernt.

Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Was du also vermutlich suchst, wäre eine Active/Passive-Replikation, wo auf dem regulären Server alle Datenbewegungen stattfinden und auf dem Replikationsserver durch die Synchronisation die Daten dupliziert werden.
Genau das ist, was ich gesucht habe. Ich müsste das mal auf einem Test-Server einrichten. Würde mich brennen interessieren. Wie ist es, wenn der Server ausfällt, würde der Passive sofort anspringen? Was für Auswirkung es auf die E-Mail-Clients hat...

Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Da wird dir vermutlich niemand eine pauschale Aussage anbieten können, da die Erfordernisse bzw. Bedürfnisse von Fall zu Fall verschieden sind.
Gerade die unterschiedlichen Fälle interessieren mich stark. Ob die mir jetzt nicht helfen bei meinem Problem, das macht nichts aus. Jedoch das Thema Ausfallsicherheit bei Mailserver interessiert mich sehr, wie und bei welchen Anforderungen ist egal. ich meine, so viele unterschiedliche Lösungen gibt es auch nicht wiederum.


Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Ich betreue z.B. einen Mailserver mit etwa 500 Mailkonten. Wir setzen keine Replikation sondern ganz normale Backuptools ein, um die Datenbestände zu sichern. Sonntags ein Fullbackup und den Rest der Woche im Stundentakt ein inkrementelles Backup. Im WorstCase wären so nur die Mails seit dem letzten Backuplauf (also von max. 60 Minuten) in Gefahr. Damit können wir ganz gut leben.
Für diese "60 Minunte"n könnten ihr doch wenigsten für immer ein "weiteren MX-Eintrag" anlegen. Der Backup-Mailserver nehmt E-Mails an die in der Zeit geschickt werden an und schickt sie wieder an deinem Server, wenn der wieder online ist. Doch im Webhostingbereich ist das leider keine wahre Lösung. Ein MX-Eintrag besitzt natürlich keine Garantie. Hab schon schlechte Erfahrungen gemacht. Doch die meisten E-Mails kommen an. Vereinzelte E-Mails können verloren gehen.

Ich bin im Webhosting-Bereich unterwegs und natürlich wie man sieht, noch ein Anfänger.

Geändert von linfox (10.03.2017 um 16:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.03.2017, 16:17
Benutzerbild von danton
danton danton ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Ennigerloh
Alter: 44
Beiträge: 2.492
Replication mit Dovecat
Zitat:
Zitat von linfox Beitrag anzeigen
Für diese 60 Minunten könnten ihr doch wenigsten ein weiteren MX-Eintrag anlegen.
Nein, ein Backup-MX würde in dem Fall nicht helfen. Es wird alle 60 Minuten gesichert, d.h. im schlimmsten Fall fehlen Mails der letzten 60 Minuten - z.B. weil durch eine Überspannung die Elektronik aller Platten gegrillt wurde, menschliches Versagen usw.
Da kann es u.U. auch bei einem Cluster passieren, dass die Daten nicht sicher sind (z.B. weil eine versehentliche Löschung repliziert wurde) - weshalb ein Cluster genauso wie RAID kein Backup ersetzt.
Ein Backup-MX kann z.B. Mails annehmen und zwischenspeichern, wenn der primäre Mailserver nicht verfügbar ist (Wartungsarbeiten o.ä.) - im Idealfall bekommt er nur was zu tun, wenn der primäre MX nicht verfügbar ist.
__________________
Event-List - PHP/MySQL-Veranstaltungskalender für die eigene Homepage
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.03.2017, 16:27
linfox linfox ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 02.2017
Beiträge: 23
Das meinte ich doch....
Sie werden an einen Backup-Mailserver geschickt, die zwischengespeichert werden und weitergeleitet, wenn der Server wieder online ist.

Sollte jemand in den 60 Minunten etwas schicken, gehen wenigsten an Backup-Mailserver .

Geändert von linfox (10.03.2017 um 16:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.03.2017, 16:48
Benutzerbild von nexus
nexus nexus ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 06.2011
Beiträge: 1.465
Zitat:
Zitat von danton Beitrag anzeigen
Nein, ein Backup-MX würde in dem Fall nicht helfen. Es wird alle 60 Minuten gesichert, d.h. im schlimmsten Fall fehlen Mails der letzten 60 Minuten - z.B. weil durch eine Überspannung die Elektronik aller Platten gegrillt wurde, menschliches Versagen usw.
Danke für die weitergehende Erklärung des Sachzusammenhangs, da war meine Formulierung wohl nicht aussagekräftig genug.

Zitat:
Zitat von linfox Beitrag anzeigen
Sollte jemand in den 60 Minunten etwas schicken, gehen wenigsten an Backup-Mailserver .
Unabhängig davon, daß in diesem speziellen Fall tatsächlich noch ein Backup-MX mitläuft, weil es die Projektleitung hier explizit so gewünscht hat, ist i.d.R. nicht unbedingt ein Backup-MX erforderlich, da jeder einliefernde Mailserver (so er denn vernünftig konfiguriert ist) weitere Zustellversuche unternimmt, wenn der empfangende Mailserver temporär nicht erreichbar ist.
__________________
Ist ein Server das Richtige für mich? -> Entscheidungshilfe und Erste Schritte
Lesenswert für alle Mailserver-Admins -> Best Practice für stressfreie Mailserver
Server- und Hostinganbieter, die ich empfehlen kann -> PHP-Friends, IP-Projects, Keyweb, Netcup
Hier gibt es alle Infos zu Schulferien (Insider wissen, was ich meine ) -> schulferien.org
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.03.2017, 17:13
linfox linfox ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 02.2017
Beiträge: 23
Zitat:
Zitat von nexus Beitrag anzeigen
Unabhängig davon, daß in diesem speziellen Fall tatsächlich noch ein Backup-MX mitläuft, weil es die Projektleitung hier explizit so gewünscht hat, ist i.d.R. nicht unbedingt ein Backup-MX erforderlich, da jeder einliefernde Mailserver (so er denn vernünftig konfiguriert ist) weitere Zustellversuche unternimmt, wenn der empfangende Mailserver temporär nicht erreichbar ist.

Damit hat sich das also erledigt.
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.03.2017, 17:32
Benutzerbild von danton
danton danton ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 04.2009
Ort: Ennigerloh
Alter: 44
Beiträge: 2.492
Replication mit Dovecat
Zitat:
Zitat von linfox Beitrag anzeigen
Das meinte ich doch....
Sie werden an einen Backup-Mailserver geschickt, die zwischengespeichert werden und weitergeleitet, wenn der Server wieder online ist.
Es wird stündlich gesichert. Das bedeutet, das Mails von maximal einer Stunde verloren gehen können - nämlich dann, wenn der primäre Server direkt vor der nächsten Sicherung z.B. abstürzt und dabei seine Daten mit ins Nirwana nimmt. Der ggfl. vorhandene Backup-MX übernimmt ja erst zum Zeitpunkt des Absturzes - er kann die Mails dieser Stunde also auch nicht bereitstellen.
Ein Cluster (und nicht ein Backup-MX) würde einige Szenarien abfangen, aber nicht alle. Wenn ein Admin versehentlich das Mailverzeichnis auf dem einen Cluster-Knoten löscht, wird diese Änderung normalerweise auch auf dem anderen Cluster-Knoten durchgeführt.
Cluster = Ausfallsicherheit - sämtliche Kopien sind identisch
Backup = Datenerhaltung - Snapschuss eine bestimmten Zustandes
__________________
Event-List - PHP/MySQL-Veranstaltungskalender für die eigene Homepage
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.03.2017, 20:20
Benutzerbild von Thorashh
Thorashh Thorashh ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 07.2006
Ort: Hamburg / Germany
Beiträge: 230
Moin

Seit diesem Jahr ist eine E-Mail-Archivierung für Unternehmen doch verpflichtend vorgeschrieben.
Damit hat man ein Real-Time Backup.

Thorashh
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
ausfallsicherheit, dovecat, linux, mailserver


Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SQL Replication - Master/Slave Writes Non Application based. anonemuss SQL 14 19.01.2016 08:48
PowerDNS Mysql Replication Neogreen SQL 17 14.02.2013 15:02
MySQL Replication ohne Ausfall Spinx SQL 12 06.12.2012 20:34
mySQL Replication Globestern SQL 1 26.07.2010 11:05


Replication mit Dovecat
Replication mit Dovecat
Replication mit Dovecat Replication mit Dovecat
Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.