Server Support Forum
Anzeige:
Providerwechsel

Zurück   Server Support Forum > >

Anzeige:

Antwort
 
Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 10.12.2003, 12:19
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 12.2003
Beiträge: 17
Providerwechsel

Mich wundert es halt nur,dass meine beiden Nameserver in der Firma keine Antwort auf Abfragen der Domäne neckel.com liefern. Ebensowenig funktioniert DNS Report (http://www.dnsreport.com/tools/dnsre...ain=neckel.com). Immer vor dem Hintergrund,das ja gerade ein Providerwechsel stattfindet. Aber solange die Einträge noch in den Caches der Nameserver liegen mache ich mir noch keine ernsthaften Sorgen.

mfG
Thorsten
Mit Zitat antworten
Anzeige:

  #2  
Alt 10.12.2003, 12:41
Benutzerbild von Huschi
Huschi Huschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.408
Re: Providerwechsel

Zitat:
Original geschrieben von Admin
Ebensowenig funktioniert DNS Report [/B]
DNS-Report ist nicht Maas aller Dinge. Fütter den mal mit einer .de-Domain (z.B.
vserver.de).
Ich schätze mal, daß der eine wahnsinnig schlechte Verbindung über den Teich hat (oder sich bei .de einfach weigert).

huschi.
__________________
huschi.net - Linux-Server-Admin FAQ
Consult-N.de - kommerzieller Linux-Support
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.12.2003, 14:28
Benutzerbild von Thorsten
Thorsten Thorsten ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2003
Alter: 45
Beiträge: 15.877
Versuch doch mal etwas in der Art von:
Code:
dig @ns5.nameserverservice.de neckel.com
Außer einem server failed kommt da bei mir nichts. Hat für mich den Anschein,dass Server4you ihre DNS Probleme wieder nicht im Griff haben. Oder bin ich da auf dem Holzweg?

mfG
Thorsten
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.12.2003, 15:18
Benutzerbild von Thorsten
Thorsten Thorsten ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2003
Alter: 45
Beiträge: 15.877
Ich geb ja nicht auf:
Zuständige Nameserver für neckel.com sind ns5.nameserverservice.de und ns6.nameserverservice.de. Beide liefern zur Zeit keine Ergebnisse. NS für nameserverservice.de sind ns1.plusserver.de und ns2.plusserver.de. Die Seite www.plusserver.de ist down. NS für plusserver.de sind ns1.strohe.de und ns2.strohe.de. Abfrage strohe.de beim DeNIC: Domain im Transit.

Irgendwie merkwürdig. Oder werde ich gar paranoid?

mfG
Thorsten
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.12.2003, 15:23
Benutzerbild von Huschi
Huschi Huschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.408
Zitat:
Original geschrieben von Thorsten
dig @ns5.nameserverservice.de neckel.com
Bitte schön: (von einem 1&1-Server)
Code:
; <<>> DiG 9.1.2 <<>> @ns5.nameserverservice.de neckel.com
;; global options:  printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 16024
;; flags: qr aa rd; QUERY: 1, ANSWER: 1, AUTHORITY: 2, ADDITIONAL: 0

;; QUESTION SECTION:
;neckel.com.                    IN      A

;; ANSWER SECTION:
neckel.com.             86400   IN      A       81.169.154.42

;; AUTHORITY SECTION:
neckel.com.             259200  IN      NS      ns6.nameserverservice.de.
neckel.com.             259200  IN      NS      ns5.nameserverservice.de.

;; Query time: 10 msec
;; SERVER: 217.172.162.55#53(ns5.nameserverservice.de)
;; WHEN: Wed Dec 10 15:21:15 2003
;; MSG SIZE  rcvd: 100
Was gibts denn da zu meckern ?

huschi.
__________________
huschi.net - Linux-Server-Admin FAQ
Consult-N.de - kommerzieller Linux-Support
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.12.2003, 15:33
Benutzerbild von Huschi
Huschi Huschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.408
Zitat:
Die Seite www.plusserver.de ist down.
Kann ich auch nicht bestätigen... :?
Code:
; <<>> DiG 9.1.2 <<>> @ns1.plusserver.de nameserverservice.de
;; global options:  printcmd
;; Got answer:
;; ->>HEADER<<- opcode: QUERY, status: NOERROR, id: 4292
;; flags: qr aa rd; QUERY: 1, ANSWER: 1, AUTHORITY: 2, ADDITIONAL: 2

;; QUESTION SECTION:
;nameserverservice.de.          IN      A

;; ANSWER SECTION:
nameserverservice.de.   86400   IN      A       217.172.169.244

;; AUTHORITY SECTION:
nameserverservice.de.   259200  IN      NS      ns1.nameserverservice.de.
nameserverservice.de.   259200  IN      NS      ns2.nameserverservice.de.

;; ADDITIONAL SECTION:
ns1.nameserverservice.de. 86400 IN      A       217.172.176.222
ns2.nameserverservice.de. 86400 IN      A       217.172.164.64

;; Query time: 10 msec
;; SERVER: 217.172.162.201#53(ns1.plusserver.de)
;; WHEN: Wed Dec 10 15:33:08 2003
;; MSG SIZE  rcvd: 122
Zitat:
Abfrage strohe.de beim DeNIC: Domain im Transit.
Da ist zwar kein Server erreichbar, aber 'Strohe' ist doch der Chef/Gründer der Intergenia, oder?

Zitat:
Irgendwie merkwürdig. Oder werde ich gar paranoid?
Ja.

Warte doch einfach mal 2 Tage, dann beruhigt sich das schon. Meinem Browser ist es egal, welcher DNS die Daten liefert, hauptsache ich kann Dir immer noch blöde Antworten geben....

huschi.
__________________
huschi.net - Linux-Server-Admin FAQ
Consult-N.de - kommerzieller Linux-Support
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.12.2003, 17:21
Benutzerbild von Thorsten
Thorsten Thorsten ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2003
Alter: 45
Beiträge: 15.877
Also blöde Antworten hab ich von dir noch nicht bekommen.
Die ganze Geschichte hängt wohl primär mit unserem Nameserver zusammen. Der will aus mir unerklärlichen Gründen einige queries nicht machen. Keine Ahnung warum - mal geht's mal geht's nicht. Ich weiss auch nicht welcher lieber Kollege da einen bind9 installiert hat.

mfG
Thorsten
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.12.2003, 09:37
Eddi Eddi ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 09.2003
Beiträge: 153
Hi Thorsten,

langsam haben sich die DNS Fehler repliziert. Dieses Forum ist nicht mehr zu erreichen. Gestern ging es noch. Damit ich dieses posten kann, habe ich auf einen gecachten Nameserver umgeschaltet. Nur mit der IP Adresse geht es ja immer noch nicht wegen der virtuellen (Apache) Server.

Mein vServer geht auch nicht mehr. Daher wollte ich hier im Forum nachschauen.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.12.2003, 15:16
Benutzerbild von Admin
Admin Admin ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 12.2003
Beiträge: 17
Obwohl das alles nicht hätte passieren dürfen. Die IP Adressen haben sich ja zu keinem Zeitpunkt geändert. Meine Vermutung ist folgende:

Strato stellt den KK Antrag bei Server4you. Server4you stimmt zu und löscht im selben Moment die Domain neckel.com von ihren Nameservern. Wenn dem so ist ist das nicht die feine Englische Art.

mfG
Thorsten
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.12.2003, 15:26
Benutzerbild von Huschi
Huschi Huschi ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.408
Echt eine strange Geschichte:
  • dig @ns5.nameserverservice.de neckel.com
    keine Antwort!
  • dig @ns.serverkompetenz.de neckel.com
    volle Antwort!
  • whois neckel.com
    liefert ns.serverkompetenz.de als DNS
  • ping neckel.com
    keine Antwort!

Echt krass!!!
Ein Fall, wie er in der DNS-Theorie niemals vorkommen dürfte...

huschi.
__________________
huschi.net - Linux-Server-Admin FAQ
Consult-N.de - kommerzieller Linux-Support

Geändert von Thorsten (23.05.2012 um 15:27 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 11.12.2003, 15:30
gbpeter gbpeter ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 11.2003
Beiträge: 4
gbpeter eine Nachricht über ICQ schicken gbpeter eine Nachricht über AIM schicken gbpeter eine Nachricht über Yahoo! schicken
Zitat:
Original geschrieben von Admin

Strato stellt den KK Antrag bei Server4you. Server4you stimmt zu und löscht im selben Moment die Domain neckel.com von ihren Nameservern. Wenn dem so ist ist das nicht die feine Englische Art.
Genau so machen sie's. Und da die anscheinend djbdns laufen haben und kein paralleler cache laeuft, kommt einfach *gar* keine Antwort von den Nameservern.

Mir ist das genau so gerade mit 7 Domains passiert. Ich habe kein s4f angefragt, ob die 2 verbleibenden ein whois-update machen koennen und meine eigenen Nameserver eintragen koennen, aber ich hab das erst heute morgen angefragt, wird wohl noch dauern bis ich darauf ne Antwort bekomme, und wie die aussieht kann ich mir schon grob denken.

Es ist damit nicht moeglich, einen nahtlosen Transfer von s4f weg zu machen.

Strato ist etwas komisch mit den Domains -- die haben eine ganz statische konfiguration, nur eine Wildcard die auf die IP des Servers zeigt, und 2 mx-Eintraege. Immerhin stellen sie einen MX-backup (Frage ist, ob man das will), aber man kann keinen der Nameserver-Eintraege beeinflussen.

Immerhin haben sie mir sofort zugestanden, dass ich das bei der Bestellung nicht absehen konnte, und fuer diesen Fall kostenlos manuell ein whois-update gemacht und meine eigenen Nameserver eingetragen -- innerhalb von 2 Stunden.

Ich werde so froh sein wenn ich alles heile zu Strato gebracht habe. Dann werde ich in Ruhe einen 2. Hoster aussuchen, bei dem ich ein failover-System unterbringe.

Gruss,
Ben
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 11.12.2003, 15:32
Benutzerbild von Thorsten
Thorsten Thorsten ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 07.2003
Alter: 45
Beiträge: 15.877
Zitat:
Echt krass!!!
Ein Fall, wie er in der DNS-Theorie niemals vorkommen dürfte...
Genau das meine ich auch. Die Delegationseinträge sind/waren richtig. Warum der richtige Nameserver meint er könne/müsse die Abfrage nicht beantworten bleibt mir ein Rätsel!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.12.2003, 15:46
gbpeter gbpeter ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 11.2003
Beiträge: 4
gbpeter eine Nachricht über ICQ schicken gbpeter eine Nachricht über AIM schicken gbpeter eine Nachricht über Yahoo! schicken
Naja, s4f hat halt die Nameserver umkonfiguriert bevor das Zone-Update gelaufen ist.

2 Tage uebregangszeit waeren nicht zuviel verlangt, zumal die NS-Eintraege fuer domains bei s2f die uebliche ttl von 3 tagen haben.

Zitat:
Original geschrieben von Thorsten
Genau das meine ich auch. Die Delegationseinträge sind/waren richtig. Warum der richtige Nameserver meint er könne/müsse die Abfrage nicht beantworten bleibt mir ein Rätsel!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.12.2003, 16:29
Benutzerbild von luke
luke luke ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 10.2003
Ort: WT-Tiengen
Alter: 33
Beiträge: 186
Zitat:
Damit ich dieses posten kann, habe ich auf einen gecachten Nameserver umgeschaltet.
Könntest du mir sagen welchen du da verwendest?

BTW, ich poste dank Thorsten über s4fsupport.com.

Zitat:
Ein Fall, wie er in der DNS-Theorie niemals vorkommen dürfte...
Full ACK! Aber durch Thorstens Vorahnung wussten wenigstens alle woran es lag. ;-)

Zitat:
Strato ist etwas komisch mit den Domains -- die haben eine ganz statische konfiguration, nur eine Wildcard die auf die IP des Servers zeigt, und 2 mx-Eintraege. Immerhin stellen sie einen MX-backup (Frage ist, ob man das will), aber man kann keinen der Nameserver-Eintraege beeinflussen.
So komisch finde ich die Einstellung nicht einmal. Immerhin setzen sie Wildcards - ganz im Gegensatz zu schlundtec, da benötigt man für so etwas einen eigenen DNS. Und ein MX-Backup kann manchmal auch nicht schaden.


So far!
#
Luke
__________________
Fuer einen Ingenieur ist 1kb 1000 Byte, und fuer einen
Informatiker ist 1km 1024m.
[author unkown]
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.12.2003, 16:44
gbpeter gbpeter ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 11.2003
Beiträge: 4
gbpeter eine Nachricht über ICQ schicken gbpeter eine Nachricht über AIM schicken gbpeter eine Nachricht über Yahoo! schicken
Zitat:
Original geschrieben von luke

So komisch finde ich die Einstellung nicht einmal. Immerhin setzen sie Wildcards - ganz im Gegensatz zu schlundtec, da benötigt man für so etwas einen eigenen DNS. Und ein MX-Backup kann manchmal auch nicht schaden.
Naja gut, solange sie's auch aendern wenn man's anders will, ist das ok.

Ich bin immer wieder verwirrt von dem wilden Gemisch, was die verschiedenen Hoster mit DNS veranstalten.

Mal kann man gar nichts selbst einstellen, dann nur so ein basales Interface wie bei S2F, und dann wieder "richtige" registrare.

Ich habe jetzt alle meine Domains zu domaindiscount24.com gezogen (die trotz den reisserischen Namens einen excellenten Support und ein ausgereiftes Interface haben) und habe 2 eigene Nameserver am laufen.

So ist's mir wenigstens moeglich, alles selbst zu konfigurieren und mit einem Rechner bei Strato und einem bei S4F (bald nicht mehr, ich hab genug) ein einigermassen stabiles System hinzustellen:

Nameserver und Webserver sind beide gedoppelt, alle eintraege auf denen www laeuft haben ttls von 300. Wenn der backup-Rechner den Hauptrechner nicht mehr erreicht schiebt er djbdns ein neues data.cdb unter, das alle www-eintraege auf ihn selbst zeigen laesst.

Bei S4F ist mir jetzt 2x innerhalb von 3 Monaten wegen eines kaputten Netzteils eine Auszeit von mehreren Tagen entstanden. Ich denke mal, dass es bei Strato besser sein wird, aber ich gehe ab jetzt auf Nummer sicher, auch wenn's kostet. Weiss nur noch nicht, wo ich den 2. Rechner anmieten soll.

Gruss,
Ben
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Anzeige:

Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Providerwechsel Thorsten Wartungsarbeiten & Ankündigungen 6 10.12.2003 12:20


Providerwechsel
Providerwechsel
Providerwechsel Providerwechsel
Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.