Server Support Forum
Anzeige:


Zurück   Server Support Forum > Serverdienste > Sonstige Serverdienste


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #46  
Alt 15.06.2006, 23:29
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10
Bitte genauer

Zitat:
Zitat von Shorty
Ich habe nun im Admin Confixx im http Spezial das :

<Directory "/srv/www/##user##/html/">

<Directory "/srv/www/htdocs/web1/html/">
AllowOverride All
Options +FollowSymlinks
</Directory>
Also, ich find die Tipps auch ziemlich unverständlich.

"in http-spezial eingeben" - wo genau? Es stehen dort 4 Optionen zur Auswahl.
(eine Domain ändern
einen Kunden ändern
einen Anbieter ändern
alle Anbieter ändern)

Ich will ja nicht alle Kunden (webX) beeinflussen, sondern bloß web1. Da dürfte wohl die Variable '##user##' wohl ein falscher Tip gewesen sein. Oder?
Wozu 'All' bei 'AllowOverride All'? - ist das nicht zu umfassend, wenn's bloß um's url-rewriting geht?
lg

Geändert von schoenling (15.06.2006 um 23:39 Uhr)
Mit Zitat antworten

  #47  
Alt 16.06.2006, 08:05
Benutzerbild von Guin
Registered User
 
Registriert seit: 02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.915

Wenn du einen Kunden aendern willst, klickst du auf "einen Kunden ändern".

Zitat:
<Directory "/srv/www/htdocs/##user##/html/">
AllowOverride All
Options +FollowSymlinks
</Directory>
##user## wird dabei automatisch durch den Kunden ersetzt, den zu zuvor ausgewaehlt hast. Wenn du nur einen einzelnen Kunden aenderst, kannst du hier auch web1 (Zahl anpassen) reinschreiben. Wenn man hingegen einen Anbieter aendert, muss man ##user## benutzen. Das ist der Unterschied.

Anstatt "AllowOverride All" kannst du auch "AllowOverride Options" verwenden. Kommt halt darauf an, was du machen willst (vor allem in Hinblick auf die .htaccess Dateien).
http://httpd.apache.org/docs/2.0/mod/core.html#options
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 16.06.2006, 08:30
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10

Aha. Vielen Dank.
Noch was: einerseits lese ich, dass confixx den (schweren) Mangel hat, Einträge nicht zu entfernen, die man in http-spezial mal gesetzt hat und dann rauslöscht -- andererseits wird in den threads (auch zu mod_rewrite) nicht erwähnt, dass man die Änderungen (etwa mit phpmyadmin) direkt in die confixx-Tabellen eintragen kann/soll.
Woher nimmt denn confixx das (hier falsche) -FollowSymLinks her, das (auch für mod_rewrite) auf "+" gesetzt sein muß??
Aus einer confixx-Tabelle? Aus einer template-Datei?

II.) Variable "APACHE_MODULES": klar, da gehört zusätzlich mit einem Editor wie vi "rewrite" ergänzt; aber das heißt doch, dass man mit confixx - als admin-tool - gar nicht steuern kann, welche module geladen / nicht geladen werden. Oder?
mfg
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 16.06.2006, 08:47
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10

Zitat:
Zitat von Guin
Anstatt "AllowOverride All" kannst du auch "AllowOverride Options" verwenden. Kommt halt darauf an, was du machen willst (vor allem in Hinblick auf die .htaccess Dateien).
http://httpd.apache.org/docs/2.0/mod/core.html#options
Weil ich den link vorher schon kannte, kam ich auf meine Frage. Denn (auch) hier wird ständig "AllowOverride All" empfohlen -- obwohl es "darauf ankommt", was ich für gefährlich halte.
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 16.06.2006, 11:15
Benutzerbild von Guin
Registered User
 
Registriert seit: 02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.915

Wenn du nur schreibst "AllowOverride Options", dann kannst du deine Verzeichnisse nicht mehr mit htaccess schuetzen. Man muss dann expliziet alles dazuschreiben, was man verwenden moechte. Im Normalfall wird alles erlaubt, was hat in htaccess Datein moeglich ist.


Zitat:
das heißt doch, dass man mit confixx - als admin-tool - gar nicht steuern kann, welche module geladen / nicht geladen werden
Jain... Confixx ist zum Anlegen und Verwalten der Benutzer gedacht. Von daher ist es nicht moeglich zu sagen, welche Module geladen sein sollen.
Da man dies aber nicht staendig im Betrieb aendert (eigentlich waehlt man anfangs aus, was geladen sein soll), vermisse ich das bei Confixx auch nicht.
Bei Debian geht das ueberigens ganz bequem mit "a2enmod rewrite".


Zitat:
Woher nimmt denn confixx das (hier falsche) -FollowSymLinks her, das (auch für mod_rewrite) auf "+" gesetzt sein muß??
Eigentlich sollte kein "Options" angegeben sein. Vielleicht kommt das daher, dass der Anbieter(reseller) so konfiguriert wurde.


Zitat:
einerseits lese ich, dass confixx den (schweren) Mangel hat, Einträge nicht zu entfernen, die man in http-spezial mal gesetzt hat
Wenn ich die einmal gesetzt habe, sollen die auch so lange da bleiben, bis ich sie auch wieder entferne. Und wenn ich Eintraege entferne, dann sind sie auch weg. Von dem Mangel habe ich noch nichts gemerkt.


Zitat:
wird in den threads (auch zu mod_rewrite) nicht erwähnt, dass man die Änderungen (etwa mit phpmyadmin) direkt in die confixx-Tabellen eintragen kann/soll.
Naja.. koennte man vielleicht. Bei mir ist der Wert fuer die https Spezials aber als Binaerwert abgespeichert. D.h. ich kann die Eintraege nicht direkt aendern. Das ist vielleicht in anderen Versionen anders.
Man muss aber auch noch bedenken, dass das Counterskript von Confixx erst einmal durchlaufen muss, bevor die Werte in der Confixx Tabelle uebernommen werden. Dies erreicht man am schnellsten dadurch, dass man die Sachen mit Confixx aendert (dann weiss Confixx auch, dass etwas geaendert wurde).
Mit Zitat antworten
  #51  
Alt 16.06.2006, 13:22
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10

Zitat:
Zitat von Guin
Man muss aber auch noch bedenken, dass das Counterskript von Confixx erst einmal durchlaufen muss, bevor die Werte in der Confixx Tabelle uebernommen werden. Dies erreicht man am schnellsten dadurch, dass man die Sachen mit Confixx aendert (dann weiss Confixx auch, dass etwas geaendert wurde).
Nein, das ist nicht richtig. Die Werte von http-spezial sind sofort in der Tabelle der Confixx-DB, sobald man in http-spezial auf <Enter> drückt; erst dann werden die Tab.Werte in die conf-Dateien (bei mir alle 2 Min.) reingeschrieben.

Richtig ist, dass confixx von den "händischen", direkten Änderungen gar nichts merkt. Übrigens: auch Plesk nicht - legt man mysql-user in der DB mysql direkt an, merkt das Plesk überhaupt nicht. Andererseits lassen sich in Plesk user nicht anlegen, sodass man den "händischen" (hier: phpmyadmin) Weg nehmen muß.

Zu "Allowoverride": da ist wohl nur eine Änderung erforderlich, wenn "Allowoverride None" gesetzt ist - denn dann wird eine .htaccess ignoriert, was für URL-Umleitungen schädlich wäre. Weißt Du, wie man pro user (web?) checken kann, wie Allowoverride / FollowSymlinks gesetzt ist und wo das von confixx mal richtig, mal falsch gesetzt wird?

Auf alle Fälle ist es (wie auch dieser thread seit 2003 zeigt) ziemlich schwierig, confixx von unpassenden Konfigurationen abzuhalten bzw. unpassende Konfigurationen richtigzustellen - trotz root-Zugang.
lg
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 16.06.2006, 13:29
Benutzerbild von Guin
Registered User
 
Registriert seit: 02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.915

Zitat:
Die Werte von http-spezial sind sofort in der Tabelle der Confixx-DB, sobald man in http-spezial auf <Enter> drückt; erst dann werden die Tab.Werte in die conf-Dateien (bei mir alle 2 Min.) reingeschrieben.
Genau das meinte ich.


Wenn du nur so 10 bis 20 (je nach Ehrgeiz auch mehr) Kunden hast, dann kannst du das noch per Hand nachgucken.
Wenn du weisst, dass bei den einzelnen Kunden keine speziellen Eintragungen vorhanden sind, kannst du auch alle Kunden auf einmal aendern.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 16.06.2006, 13:35
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10

Zitat:
Zitat von Guin
Jain... Confixx ist zum Anlegen und Verwalten der Benutzer gedacht. Von daher ist es nicht moeglich zu sagen, welche Module geladen sein sollen.
Da man dies aber nicht staendig im Betrieb aendert (eigentlich waehlt man anfangs aus, was geladen sein soll), vermisse ich das bei Confixx auch nicht.
Die Benutzer-user werden von den resellern angelegt und da gibts ständig user-Wünsche; der eine braucht den safe-mode, der andere darf ihn nicht haben, der eine will den externen mysql-Zugang/ der andere nicht, etc.
Wenn das "nicht geplant" sein sollte, dann ist confixx wohl nichts für reseller?
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 16.06.2006, 14:13
Benutzerbild von Guin
Registered User
 
Registriert seit: 02.2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 1.915

Wir reden scheinbar voellig aneinander vorbei.
safe-mode, externer mysql-Zugang sind keine Module wie mod_rewrite.
Wenn du fuer jeden Kunden eine andere Einstellung brauchst, musst du auch fuer jeden Kunden die httpd Speziels bearbeiten. Mir ist es bischer nicht untergekommen, dass meine Eintragungen dann nicht uebernommen wirden sind.

Aber wir sind gar nicht mehr bei mod_rewrite.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 17.06.2006, 07:59
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10
mod_rewrite: schlechte und gute Tipps

Zitat:
Zitat von Guin
Aber wir sind gar nicht mehr bei mod_rewrite.
So - wie ich mir schon gedacht habe, nachdem auch hier user schon seit huschi-2003 berichteten, dass bestimmte Tipps nicht funktionierten und daher nichts taugen:
1.) das mod_rewrite-Modul laden geht mit confixx nicht - das muß man mal klar sagen: weder als admin (http-spezial), weder als res?, noch als web?

2.) http-spezial: Die Variable ##user## ist für user -- aber die (unerwähnte) Variable ##domain## ist für domains vorgesehen.

3.) Das modul rewrite wird für URL-Weiterleitungen verlangt, als SEO-Maßnahme verlangt; indem a) die .htaccess genutzt wird und b) indem in die .htaccess die Direktiven "RewriteEngine On" und v.a. "RewriteRule" reinkommen.

4.) dazu darf AllowOverride nicht auf "none" stehen; dazu ist bloß AllowOverride FileInfo erforderlich --- in diesem Kontext ist die Empfehlung "AllowOverride All" (die häufig zu lesen ist) schlecht.

5.) +FollowSymLinks/+SymLinksIfOwnerMatch: dies wird in der .htaccess gesetzt (falls notwendig). Daher wird die Berechtigung (allowoverride) benötigt, mit .htaccess-statements den default übersteuern zu dürfen. Der Tipp, dies in confixx-http spezial einzutragen (anstatt in die .htaccess), der ist - im mod_rewrite-Kontext - schlecht.

lg
p.s.
Zitat:
Zitat von Huschi
'RewriteEngine On' und evtl. 'AllowOverride all' um die RewriteCond und RewriteRule in einer .htaccess setzten zu können.
Dieser falsche Tip gehört mM schon längst korrigiert; kein Wunder dass der fragende user im Kreis lief.
(eigentlich gehört dieser thread auch in den confixx-Bereich - gilt jedoch auch für Plesk, das nicht einmal das http-spezial bietet)

Geändert von schoenling (17.06.2006 um 08:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 17.06.2006, 08:22
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10

Zitat:
Zitat von Huschi
Erweitere den httpd-Sepzial Eintrag, damit RewriteEngine überhaupt in der .htaccess genommen werden kann:
Code:
<Directory "/srv/www/htdocs/##user##/html/">
AllowOverride All
Options +FollowSymlinks
</Directory>
huschi.
schlechter Tip. Bitte korrigieren.
mfg
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 17.06.2006, 21:17
Benutzerbild von Huschi
Moderator
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.355
Blog-Einträge: 5

Lieber Schoenling,

Du hast Dich gerade etwas unbeliebt gemacht bei mir. Aber noch sitz ich hier mit einem Lächeln. Was mir aber aufstößt ist Dein Befehlston.

Aber zum Thema:
Meine Tips waren niemals falsch, und der ursprüngliche Thread-Ersteller drehte sich nicht im Kreis sonder tappelte auf der Stelle in stiller Erwartung daß im jemand die Maus führt.

Nun zu Deinen "Tipps die nichts taugen":
zu 1) Steht exakt für die Suse-Distribution angepaßt im 8. Beitrag.

zu 2) Steht in jeder Confixx-Doku, die natürlich jeder Admin gelesen hat.

zu 3) Hier kann ich nur sagen: Wer als Serveradmin ein "Server-Modul" braucht, sollte sich auch selbstständig erkundigen, was es ist. Denn wer in eine Server-Admin-Runde das Stichwort "mod_rewrite" wirft, sollte auch zumindest im groben wissen, was es macht. Dafür gibt es übrigends jeweils eine einfache Adresse: http://de.wikipedia.org/wiki/Mod_rewrite

zu 4) Ja, aber FileInfo reicht in der Regeln nicht. Meistens fehlt dann doch wieder eine andere Einstellung. Und dann geht das gefrage wieder von vorne los. Ausserdem ist 'All' nicht wirklich schlecht.

zu 5a) Wenn Options im .htaccess gesetzt werden sollen, braucht es auch "AllowOverride Options". (siehe Punkt 4 => q.e.d.)

zu 5b) Um mal bei dem Terminus 'schlecht' zu bleiben: Es ist schlecht alle Direktiven in eine .htaccess zu packen! Denn die .htaccess muß für jeden Request gelesen, geparst und in die Config eingepaßt werden bevor der Request behandelt wird. Per httpd-Spezial wird es fest die Apache-Conf eingebaut und lediglich beim Start/Reload vom Apache gelesen.


Und jetzt weißt Du vieleicht auch, warum ich noch lächle...

PS: Was willst Du mit "huschi-2003" ausdrücken? Ist mir nicht ganz klar geworden...

huschi.
__________________
huschi.net - Linux-Server-Admin FAQ
Consult-N.de - kommerzieller Linux-Support
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 18.06.2006, 16:04
Registered User
 
Registriert seit: 06.2006
Beiträge: 10
schlechte und gute Tipps

- Antwort "in http-spezial eintragen" war/ist unpräzise, weil es dort 4 Auswahlmöglichkeiten gibt.

- Antwort "Allowoverride *ALL*" setzen ist falsch, wenn der thread "Aktivierung mod_rewrite" heißt; es geht ja nur darum "allowoverride none" abzuändern. Aber das "all" hast Du ja inzw. zurückgezogen.

- +followsymlinks setze ich nun richtigerweise in die .htaccess (wo es hingehört) und nicht a la huschi in die Confixx-http-spezial, weil das url-rewriting auch in die .htaccess kommt und daher das "Aufmachen" nicht serverweit, sondern spezifisch auf die spezifische .htaccess - auf spezifische Kunden (zB nur auf web17) notwendig ist.
Der globale Standard "-FollowSymLinks" ist gesetzt, weil dies vernünftig ist - den Standard global a la huschi umzukehren ist es mM nicht.
Außerdem fehlt(e) der Hinweis, dass Änderungen in http-spezial nicht sofort wirksam werden und ein "restart" zu machen / abzuwarten ist.

- Apachemodule (mod_rewrite) nachzuinstallieren kann Confixx (und auch Plesk) nicht (muß man deutlich sagen) - man muß dabei sogar aufpassen, dass diese mangelhaften tools einem nicht die händischen Änderungen überschreiben und beim Ergänzen von "apache_modules" muß man sogar eine genaue Reihenfolge einhalten, damit's klappt.

- damit Du zu mod_rewrite keine Tipps mehr abzugeben brauchst, widme ich allen diesen link: http://robert-ionescu.de/giga-faq/fa...rewrite.html?1
mfg
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 18.06.2006, 16:42
Benutzerbild von Huschi
Moderator
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.355
Blog-Einträge: 5

Nochmal zwei Worte an Herrn schoenling:
a) Dies ist ein Forum und keine FAQ oder Handbuch. Hier werden Fragen gestellt und entsprechend beantwortet. Es steht nirgends geschrieben, daß die Fragen dermaßen umfassend beantwortet werden, daß jeder User sie auf jedem Rechner zum laufen bringen kann.

b) Ich habe Dich oben schon auf Deinen bestimmenden Tonfall hingewiesen. Im letzten Beitrag bist Du nicht besser geworden. Da ich gleichzeit Moderator bin, ermahne ich Dich hiermit offiziell wegen Punkt 10 unserer Boardregeln.

Und nun noch ne Bemerkung, damit hier nichts Falsches steht:
Zitat:
Zitat von schoenling
+followsymlinks setze ich nun richtigerweise in die .htaccess (wo es hingehört) und nicht a la huschi in die Confixx-http-spezial
Du hast zwar gesehen, daß es 4 Möglichkeiten für httpd-Spezial gibt, aber die Unterschiede hast Du offensichtlich nicht verstanden.
Man kann dort sehr wohl auch nur für den Kunden webX einen Eintrag hinterlegen. Ob man es dort oder in der .htaccess macht, ist letztendlich eine Frage der o.g. Performance, oder eben, daß man weiß was man tut.
Die 4 Unterschiede stehen übrigends in der Confixx-Doku gut beschrieben.

PS @schoenling:
Bevor Du nochmal auf den Antwort-Button klickst, möchte ich Dich bitten, Dich direkt per PM an mich zu wenden.

huschi.
__________________
huschi.net - Linux-Server-Admin FAQ
Consult-N.de - kommerzieller Linux-Support
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind aus
Pingbacks sind aus
Refbacks sind aus






Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.