Server Support Forum
Anzeige:


Zurück   Server Support Forum > Admin-Software > Plesk


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 07.10.2007, 14:04
nh2 nh2 ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 12.2006
Alter: 23
Beiträge: 148
Samba-Modul einrichten

Hallo,

ich möchte mit den Windows-Netzlaufwerken auf Ordner auf meinem Server zugreifen, und zwar per Samba.
Dazu möchte ich das Samba-Modul von Plesk benutzen. Meine bisherigen Versuche waren aber leider nicht von Erfolg gekrönt.

Da habe ich zuerst die Frage:
Ich möchte den Ordner /etc/meinordner freigeben. Da stell ich den unter Plesk mit Namen "public" bei "Freigaben" rein und sag, alle (testweise) dürfen drauf zugreifen, ohne Passwort.
Dann erstelle ich unter "Benutzer" den User "test" auf root-Basis. In den Einstellungen auf der Status-Seite habe ich mal alles auf Standard gelassen (also "Benutzer" als Authenzitätsmodus).
Jetzt müsste ich unter Windows XP doch so zugreifen können: Netzlaufwerk verbinden, Pfad: \\meine-IP\public

Stimmt das so, wie ich es beschrieben habe?
Mit Zitat antworten

  #2  
Alt 08.10.2007, 09:46
Benutzerbild von Huschi
Moderator
 
Registriert seit: 09.2003
Ort: Nürnberg
Beiträge: 15.351
Blog-Einträge: 5

Grundsätzlich ist Samba eine recht unsichere Methode und das Verzeichnis /etc/ ein schlechter Ort.
Zusätzlich sollte man immer konkrete Fehlermeldungen und Logfile-Auszüge bringen, damit wir uns ein bessers Bild machen können.
Hast Du auch schon überprüft, ob Samba auf dem Server läuft?

Vieleicht sagst Du uns konkret was Du eigentlich bezweckst und wir können Dir andere/bessere Alternativen zum Datenaustausch zeigen.

huschi.
__________________
huschi.net - Linux-Server-Admin FAQ
Consult-N.de - kommerzieller Linux-Support
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.10.2007, 12:54
Benutzerbild von sly
sly sly ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 05.2007
Beiträge: 85
sly eine Nachricht über ICQ schicken

Hallo,
ich möchte ein Fileserver über Linux einrichten. Ich moment habe teste ich Samba auf meinem Server, welches über Plesk konfigurierbar ist. Leider habe ich das Problem das ich zwar auf diesen Fileserver dann connecten kann, aber bei der Benutzereingabe scheitert dann die ganze Geschichte.

Das mit dem Root Server von mir ist eigentlich nur ein Test, denn ich wollte die eigentlich für eine Netzwerk in einer kleinen Firma einrichten um eine Zentralen Fileserver zu haben und zudem, das sie ggf. auch mal von Zuhause aus auf diese Daten zugreifen können.

Ich hoffen ihr könnt mir helfen

Danke im Voraus!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.10.2007, 13:30
Benutzerbild von marneus
Registered User
 
Registriert seit: 05.2006
Ort: Vollen
Alter: 31
Beiträge: 7.261

Nein, wir können Dir leider nicht helfen, weil wir keine relevanten Informationen haben. Was sagen denn die Logfiles?
__________________
"Kompetenzen mögen noch keine Bildung sein. Wer freilich seine Handyrechnung nicht lesen kann, der wird sich nicht 'Faust II' auf sein iPhone laden." - Aus einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen
"Life isn't like a box of chocolates. It's more like a jar of jalapenos. What you do today, might burn your ass tomorrow." - Autor unbekannt
"Wichtiger, mien Jung, merk' Dir Das ohne Flachs: Die im Süden essen Stäbchen und wir essen Lachs!"
Fettes Brot, Nordish by Nature
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.10.2007, 13:37
Benutzerbild von sly
sly sly ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 05.2007
Beiträge: 85
sly eine Nachricht über ICQ schicken

Code:
[2007/07/12 10:27:55, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.10-1290-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/07/12 10:27:55, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/07/12 10:27:55, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 1 (min password length), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 2 (password history), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 3 (user must logon to change password), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 4 (maximum password age), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 5 (minimum password age), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 6 (lockout duration), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 7 (reset count minutes), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 8 (bad lockout attempt), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 9 (disconnect time), returning 0
[2007/07/12 10:27:55, 1] lib/account_pol.c:account_policy_get(196)
  account_policy_get: tdb_fetch_uint32 failed for field 10 (refuse machine password change), returning 0
[2007/07/12 10:28:57, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.10-1290-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/07/12 10:28:57, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/07/12 10:28:57, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/07/12 10:29:09, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.10-1290-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/07/12 10:29:09, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/07/12 10:29:09, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 11:15:39, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 11:15:39, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 11:15:39, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 11:26:36, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 11:26:36, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 11:26:36, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:45:37, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:45:37, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:45:37, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:46:13, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:46:13, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:46:13, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:47:04, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:47:04, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:47:04, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:49:44, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:49:44, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:49:44, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:54:31, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:54:31, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:54:31, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:55:21, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:55:21, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:55:21, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:55:28, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:55:28, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:55:28, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:55:54, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:55:55, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:55:55, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:56:18, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 12:56:18, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 12:56:18, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 13:48:18, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 13:48:18, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 13:48:18, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 14:28:14, 0] smbd/server.c:main(806)
  smbd version 3.0.20b-3.13-1370-SUSE started.
  Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2005
[2007/10/10 14:28:14, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
[2007/10/10 14:28:14, 0] printing/print_cups.c:cups_cache_reload(85)
  Unable to connect to CUPS server localhost - Connection refused
Eigentlich immer das selbe!?

Geändert von Huschi (10.10.2007 um 16:43 Uhr) Grund: C
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.10.2007, 14:24
Benutzerbild von Thunderbyte
Moderator
 
Registriert seit: 01.2006
Alter: 38
Beiträge: 5.827

Zitat:
Zitat von sly Beitrag anzeigen
Das mit dem Root Server von mir ist eigentlich nur ein Test, denn ich wollte die eigentlich für eine Netzwerk in einer kleinen Firma einrichten um eine Zentralen Fileserver zu haben und zudem, das sie ggf. auch mal von Zuhause aus auf diese Daten zugreifen können.
Vorneweg: lies Dir mal nochmal Deinen Satz durch und überleg, ob Du den selber verstehst. Ist Deutsch wirklich so schwer?

Glaub mir, Du willst Samba NICHT auf Deinem Rootserver installieren. Auch nicht testweise. Samba unverschlüsselt übers Internet zu betreiben ist eine Einladung an Hacker, doch mal bei Dir reinzuschauen, was auch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit passieren wird.

Eine evtl. bessere Herangehensweise:
Du willst ja mal sehen, ob Du einen Fileserver aufbauen willst, aber anscheinend ist der einzige Linuxrechner, den Du hast der Root. Nun, dem kann man mit VMWare recht leicht abhelfen. Installier Dir kostenfrei die Variante für Windows auf Deiner Kiste zuhause und schon hast Du die Möglichkeit, ein lokales Linux von Grund auf aufzusetzen. Wenn mal was schiefläuft, hast Du dank Snapshots die leichte Möglichkeit wieder auf einen funktionierenden Stand zurückzugehen und hast nicht Deinen Rootserver unerreichbar gemacht.

Thunda
__________________

...Der Werdegang eines Rootserveradmins...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.10.2007, 14:25
Benutzerbild von Thunderbyte
Moderator
 
Registriert seit: 01.2006
Alter: 38
Beiträge: 5.827

Zitat:
Zitat von sly Beitrag anzeigen
Eigentlich immer das selbe!?
Was willst Du denn mit einem Drucker am Root (Cups)?
__________________

...Der Werdegang eines Rootserveradmins...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.10.2007, 14:49
Benutzerbild von sly
sly sly ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 05.2007
Beiträge: 85
sly eine Nachricht über ICQ schicken

Hallo Thunderbyte,
sollte evtl. meinen Text am Ende nochmals durchlesen .

Also... Zunächt wollte ich Samba nur testen (habe auch noch einen VServer zu verfügung den ich nicht benutze), um herauszufinden ob und wie es denn so klappt. Wenn alles soweit ok wäre hätte ich dann meinen zweitrechner fertig gemacht.

Zitat:
Was willst Du denn mit einem Drucker am Root (Cups)?
Ich habe keine ahnung was Samba machen wollte! Das einzige was ich gemacht habe ist eine Freigabe und einen neuen Benutzer.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.10.2007, 15:41
Benutzerbild von Thunderbyte
Moderator
 
Registriert seit: 01.2006
Alter: 38
Beiträge: 5.827

Ich hab Deine Posts schon gelesen. Und ich bestehe drauf: Samba hat auf ÖFFENTLICH zugänglichen Rechnern nichts zu suchen. Samba ist fürs LAN geeignet, nicht fürs Internet. AUCH TESTEN IST TABU!

Auch wenn der Rootserver oder der Vserver nicht benutzt werden, die IPs sind zugänglich und Scans können die offenen Ports aufzeigen. Insofern sowieso der Tip: unbenutzten Vserver entweder regelmäßig aktualisieren oder deaktivieren. Denn auch wenn DU ihn nicht benutzt, Hacker werdens vielleicht. Und DU bist trotzdem für alles verantwortlich, was von diesem Rechner ausgeht. Davon abgesehen ist der Rechner gleich mal weg vom Fenster, wenn Du was verkonfigurierst.

Du brauchst bei VMWare noch nicht mal einen Zweitrechner. Die Vmaschine läuft einfach lokal auf dem Desktoprechner und emuliert den Linuxrechner dann. So "probiert" man rationell Sachen aus. Davon abgesehen hast Du für Dein späteres Projekt sowieso noch keine Linuxinstallation, daher kanns nicht schaden das auch gleich zu üben.

Plesk ist für die Sambaverwaltung das falsche Tool.

Für "die kleine Firma" würde ich einen lokalen Samba-Linuxserver oder - wenn Dus Dir einfach machen willst - ein NAS empfehlen. Ich habe selbst eine Synology CS407 und bin sehr zufrieden damit.
Den Zugang von zuhause solltest Du mit einem DSL Router in der Firma realisieren, der VPN Zugang hat. Dann braucht man auf Clientseite grad mal nen kleinen SW Client und ist schon im Netzwerk in der Arbeit.

Wenn Du UNBEDINGT Samba auf nem Rootserver installieren willst, dann mach bitte mit ner Firewall die Sambafreigabeports zu und installier Dir Hamachi auf dem Server und allen Clients. Die Windowsfreigabe läuft dann nur verschlüsselt über dieses Peer to Peer VPN. Allerdings ist diese Herangehensweise so oder so unpraktisch, da der DSL Upload das Nadelöhr darstellt.

In diesem Sinn,
THunda
__________________

...Der Werdegang eines Rootserveradmins...

Geändert von Thunderbyte (10.10.2007 um 15:45 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.10.2007, 20:38
Benutzerbild von sly
sly sly ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 05.2007
Beiträge: 85
sly eine Nachricht über ICQ schicken

Zitat:
Für "die kleine Firma" würde ich einen lokalen Samba-Linuxserver oder - wenn Dus Dir einfach machen willst - ein NAS empfehlen. Ich habe selbst eine Synology CS407 und bin sehr zufrieden damit.
Den Zugang von zuhause solltest Du mit einem DSL Router in der Firma realisieren, der VPN Zugang hat. Dann braucht man auf Clientseite grad mal nen kleinen SW Client und ist schon im Netzwerk in der Arbeit.
Jetzt mal unter uns.... wieso hast du nicht gleich so losgelegt, das ist doch perfekt

Ist es denn egal weches NAS System kaufe, die müssen doch nur TCP/IP unterstützen oder sehe ich das falsch?
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 10.10.2007, 20:49
Benutzerbild von Thunderbyte
Moderator
 
Registriert seit: 01.2006
Alter: 38
Beiträge: 5.827

Zitat:
Zitat von sly Beitrag anzeigen
Jetzt mal unter uns.... wieso hast du nicht gleich so losgelegt, das ist doch perfekt

Ist es denn egal weches NAS System kaufe, die müssen doch nur TCP/IP unterstützen oder sehe ich das falsch?
Naja, wenn Du erst mit nem Server anfängst... Wie soll ich denn auf sowas kommen.

Naja, es ist sicher NICHT egal, welches NAS Du nimmst. Die beste Übersicht bietet sicher SmallNetBuilder - NAS Performance Comparison Charts - 100 Mbps Average Write Performance . Hier wirst Du feststellen, dass sich die Performance extremst unterscheiden kann. Auch muss man aufpassen, nicht ein DAS (Direct Attached Storage) zu erwischen. Die Dinger erkennt man daran, dass sie meist billiger sind und einen Treiber brauchen.

Empfehlenswert sind definitiv Produkte von Synology, Qnap und Buffalo. Diese sind in den Charts auf o.g. Website auch ganz gut dabei. Es ist übrigens auch möglich, einen zusammengebauten Rechner mit OpenNAS zu einem "Do-it-Yourself-NAS" zu machen. Die fertigen Boxen bringen aber einfach den Vorteil mit: Hinstellen-Anstecken-Sharen in 5 Minuten...

Empfehlenswert ist, zumindest das NAS an einen Gbitport zu hängen, auch wenn das restliche Netzwerk vielleicht nur 100 Mbit hat, denn so können gleichzeitige Zugriffe abgefedert werden.

Thunda
__________________

...Der Werdegang eines Rootserveradmins...
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.10.2007, 20:56
Benutzerbild von sly
sly sly ist offline
Registered User
 
Registriert seit: 05.2007
Beiträge: 85
sly eine Nachricht über ICQ schicken

Hallo Thunderbyte,
echt super!

Vielen Dank für die umfangreiche "Beratung" !

Gruß
sLy
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 10.10.2007, 22:38
Benutzerbild von Thunderbyte
Moderator
 
Registriert seit: 01.2006
Alter: 38
Beiträge: 5.827

Es gibt übrigens noch einen Punkt bei NAS zu beachten, der in Deinem Fall eine WICHTIGE Rolle spielt: Datensicherheit!

Für den genannten Zweck als Firmendatenspeicher ist eine redundante Speicherung Pflicht. Somit fallen die NAS mit 1 Platte schon mal weg, NAS mit 2 Platten und Raid1 können kleinere Datenvolumina speichern (bis 1 TB, Platzverlust durch Raid: 50%), NAS mit 4 Platten können auch größere Datenmengen aufnehmen, dann empfiehlt sich der Raid5 Modus, da hierdurch nur 25% des Speicherplatzes für die Redundanz verloren geht. Somit hast Du den Ausfall einer Platte abgesichert.

Weiterhin ermöglichen die besseren NAS den Anschluß einer externen USB HD, die dann auch im Netzwerk freigegeben wird. Diese kann man bevorzugt als Backupmedium verwenden.

Thunda
__________________

...Der Werdegang eines Rootserveradmins...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind aus
Pingbacks sind aus
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Samba verbinden Lord_Icon Sonstige Serverdienste 3 02.07.2007 17:06
Samba: Autom. Anmeldung aus Win XP ? Juerg Sonstige Serverdienste 2 03.10.2006 14:14
Freigaben auf Samba Server mit vertrauter NT4-Domäne franz.stumpner Sonstige Serverdienste 0 01.03.2006 12:37
Modulsuche, Multimedia Modul und Torrent Modul Phlummi Webmin 0 14.01.2006 17:18
samba broadcasts phat Sonstige Serverdienste 5 13.08.2005 03:11





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.