Server Support Forum
Anzeige:


Zurück   Server Support Forum > Serverdienste > IRC


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema bewerten
  #1  
Alt 12.04.2007, 16:59
Benutzerbild von Sensenmann
Registered User
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 269
Sensenmann eine Nachricht über ICQ schicken
Stellt mir jemand einen Channel zur verfügung?

Hallo Leute
Ich habe eine Frage...Und zwar bräuchte ich nen IRC-Chan...könnte den jemand für mich hosten?!

Ich habe mich schon selber probiert es per Unreal(?) auf meinem Root zum laufen zu bekommen, aber das ist meiner Meinung nach verry kompliziert...

Danke schonmal für eine Antwort.
__________________
Best Regards
Mit Zitat antworten

  #2  
Alt 12.04.2007, 17:01
Benutzerbild von phor
Registered User
 
Registriert seit: 03.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 975

Warum gehst du nicht einfach ins Quakenet und joinst nem Channel, den es noch nicht gibt? Dann gehört er dir - fertig... so einfach ist das ;-) Evtl. noch nen L bestellen und gut is.
__________________
spacelist.de - meine Webhosting Erfahrungsberichte |mein bLoG | powered by: rrz
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.04.2007, 17:02
Benutzerbild von Rusticus
Registered User
 
Registriert seit: 02.2007
Ort: Steinach
Alter: 23
Beiträge: 428
Rusticus eine Nachricht über ICQ schicken

Du hast das gleiche Problem wie ich, ich komm auch nicht damit klar ihn zum laufen zu kommen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.04.2007, 17:07
Benutzerbild von Sensenmann
Registered User
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 269
Sensenmann eine Nachricht über ICQ schicken

@phor
wie stelle ich das denn an?
Über hilfe würde ich mich freuen!
__________________
Best Regards
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.04.2007, 17:09
Benutzerbild von phor
Registered User
 
Registriert seit: 03.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 975

Joine mit beliebigem Irc-Client dem Quakenet. Joine deinem Wunschchannel (/join #meingeilerchannel) und wenn nur du in diesem Channel bist, sei glücklich - andernfalls gibt es bereits einen Channel mit diesem Namen. Um dann noch einen Bot zu erhalten ("L"), der den Channel schützt und dich bei join automatisch als Operator deklariert, musst du n paar Leute in den Channel locken und auf der Quakenet Seite den L beantragen.
__________________
spacelist.de - meine Webhosting Erfahrungsberichte |mein bLoG | powered by: rrz
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.04.2007, 17:20
Benutzerbild von Darkdream
Registered User
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: .at
Alter: 28
Beiträge: 2.855
Darkdream eine Nachricht über ICQ schicken

Quakenet?
Da gibt es meiner Meinung nach andere Netze, die das mit Bots und Channelverwaltung besser gelöst haben.
__________________
Intelligenz ist auf der Welt am gerechtesten verteilt, jeder glaubt, dass er genug davon hat!
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 12.04.2007, 17:26
Registered User
 
Registriert seit: 03.2006
Alter: 36
Beiträge: 84
X-Trancer eine Nachricht über MSN schicken

Wie wärs bei uns German-irc.net wo auch ssf ist
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 12.04.2007, 17:54
Benutzerbild von Sensenmann
Registered User
 
Registriert seit: 02.2007
Beiträge: 269
Sensenmann eine Nachricht über ICQ schicken

Welche netze sind noch zu empfehlen?
__________________
Best Regards
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 12.04.2007, 17:56
Benutzerbild von society
Registered User
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: 127.0.0.1
Alter: 32
Beiträge: 3.216

irc.serversupportforum.de <- Der Beste ;-)
__________________
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 13.04.2007, 14:38
blob
Gast
 
Beiträge: n/a

Ich würde ja gerne helfen und mein config-File hier posten, damit ihr euren irc auch zum Laufen bringt .... aber ich suche es jetzt schon seit einer Stunde und weiß nicht mehr wo es ist



Ach so, der Ordner heißt Unreal mit großem U ... Unten das config-File.

Nach dem downloaden habe ich das Unreal-File per #mc geentbzipt und kopiert, dann mit ./configure mak make install übersetzt, und das config-File so geändert wie unten, seitdem läuft es problemlos

Code:
/*
 * example.conf von Daniel Hawton AKA Osiris (osiris@unrealircd.org).
 * $Id: example.de.conf,v 1.1.4.5 2006/12/22 21:10:29 syzop Exp $
 * 
 * Arbeitet mit Unreal3.2 und darüber
 * 
 * Dies hier ist die neue example.conf. Sie ähnelt irgendwie ein wenig C++ und sie
 * soll sie jedenfalls einmal erläutert werden. Es ist ein wenig schwer, erstmals
 * damit umzugehen, aber mit ein Wenig Übung und sorgfältigem Lesen sollte das zu 
 * verstehen sein.
 *
 * Diese Datei ist einfach in das Hauptverzeichnis des UnrealIRCD zu kopieren und in
 * 'unrealircd.conf' umzubenennen.
 * 
 * ZU BEACHTEN: Sämtliche Zeilen außer der mit einer '{' zu Beginn werden mit dem Zeichen
 * ';' beendet, auch die Zeile mit '}'. (Beliebter Syntaxfehler!)
 * Kommentar Zeilen werden vom IRCd ignoriert.
 *
 * BITTE LESE die doc/unreal32docs.html! Sie ist auch online erhältlich bei:
 * www.vulnscan.org/UnrealIrcd/unreal32docs.html
 * Diese Datei enthält zahlreiche ergänzende Informationen über jeden Block, Variablen usw.
 * Übersetzung durch stylus740@smart-irc.de (bei irc.smart-irc.net)
 */

/* Kommentar Typen */
#Kommentar Typ 1 (Shell Typ)
// Kommentar Typ 2(C++ Stil)
/* Kommentar Typ 3 (C Stil) */
#Solche Zeilen vom Typ 1, 2 oder 3 werden vom ircd ignoriert.

/*
 * UnrealIRCd arbeitet mit Modulen, die geladen werden, wenn sie benötigt werden.
 * Man benötigt mindestens das commands Modul und ein cloaking Modul.
 */

/* FÜR *NIX (Unix, Linux, Xenix etc.), sind diese 2 Zeilen auszukommentieren: */
loadmodule "src/modules/commands.so";
loadmodule "src/modules/cloak.so";

/* FÜR Windows sind diese 2 Zeilen auszukommentieren: */
//loadmodule "modules/commands.dll";
//loadmodule "modules/cloak.dll";

/*
 * Man kann über eine 'include' Anweisung auch weitere Konfigurationsdateien einfügen.
 * help.conf enthält sämtliche /helpop Texte. Die badwords.*.conf filtert alle badword
 * Einträge für den Modus +G...
 * Die spamfilter.conf enthält einige wirksame Regeln für aktuelle Trojaner.
 * Falls man diese Dateien mit einfügen möchte:
 */
include "help.conf";
include "badwords.channel.conf";
include "badwords.message.conf";
include "badwords.quit.conf";
include "spamfilter.conf";

/*
 * NEU: me {} 
 * ALT: M:Line 
 * me {} legt Name, Beschreibung und eindeutige Nummer ('numeric') für diesen Server fest.
 * Syntax ist wie folgt: 
 * me { 
 *  name "server.name"; 
 *  info "Server Beschreibung";
 *  numeric (server numeric*);
 * }; 
 * Falls der Server mit anderen gelinkt wird, darf muss die Nummer bei 'numeric' eindeutig
 * sein, darf also von keinem anderen Server im Netzwerk verwendet werden.
 */
me
{
#	name "irc.monkey.is-a-geek.net"; 
	name "irc.copaya.yi.org";
#	info "IRC Server monkey.is-a-geek.net";
	info "Servidor IRC copaya.yi.org -- Maturi, Guiana-Fr.";
	numeric 111 ;
};

/*
 * NEU: admin {} 
 * ALT: A:Line 
 * Admin liefert Informationen über den Server Administrator. Man kann
 * so viele Zeilen unter 'admin {' angeben, wie man will. 
 * Syntax ist wie folgt:
 * admin {
 *   "erste Zeile"; 
 *   "zweite Zeile"; 
 *   [usw]
 * };
 */
admin {
	"werner"; 
	"werner@monkey.is-a-geek.net";
};

/*
 * NEU: class {} 
 * ALT: Y:line (alte Form war verwirrend) 
 * Hiermit werden Klassen und ihre Einstellungen festgelegt. Eine Klasse ist eine Gruppen-
 * einstellung für Verbindungen. So kann man beispielsweise Server Verbindungen in einer
 * eigenen Klasse behandeln, statt zusammen mit Clients.
 * Syntax ist wie folgt:
 * class (class name)
 * {
 *     pingfreq (wie oft in Sekunden wird ein user/server angepingt);
 *     maxclients (wie viele Verbindungen sind in dieser Klasse möglich);
 *     sendq (maximale send Queue einer Verbindung);
 *     recvq (maximale Empfangs Queue einer Verbindung [Flood Kontrolle!]);
 *  };
 */

class           clients
{
	pingfreq 180;
	maxclients 500;
	sendq 100000;
	recvq 8000;
};

class           servers
{
	pingfreq 180;
	maxclients 10;		/* Wieviele Servers können gleichzeitig gelinkt sein */
	sendq 1000000;
	connfreq 100;           /* Wieviele Sekunden zwischen jedem Verbindungsversuch */
};

/*
 * NEU: allow {} 
 * ALT: I:Line
 * Hier wird festgelegt, welche Verbindungen erlaubt sind...
 * Grundlegend kann man damit Clienten erlauben, zu verbinden und hat etwas Kontrolle
 * Syntax ist wie folgt: 
 * allow {
 *    ip (ip Maske für allow);
 *    hostname (host Maske);
 *    class (Klasse, die zugewiesen wird [siehe class {}]);
 *    password "(password)"; (optional)
 *    maxperip (wie viele Verbindungen je IP); (optional) 
 * };
 */

allow {
	ip             *@*;
	hostname       *@*;
	class           clients;
	maxperip 5;
};

/* Passworded allow line */
allow {
	ip             *@255.255.255.255;
	hostname       *@*.passworded.ugly.people;
	class           clients;
	password "f00Ness";
	maxperip 1;
};

/*
 * NEU: allow channel {} 
 * ALT: chrestrict 
 * Erlaubt es Usern, einen Channel zu betreten...
 * Ist wie eine Ausnahme von 'deny channel'. 
 * Syntax ist wie folgt:
 * allow channel {
 *   channel "channel name";
 * };
 */
allow           channel {
	channel "#copaya-chat";
};

/*
 * NEU: oper {} 
 * ALT: O:Line 
 * Legt einen IRC Operator fest
 * IRC Operatoren halten den Server in Ordnung, warten ihn und halten die Verbindung 
 * zum Netzwerk. 
 * Syntax ist wie folgt: 
 * oper (login) { 
 *     class (Klasse, die zugewiesen wird, falls anders als meine, wird eine neuee Klasse
 *                zugewiesen); 
 *     from { 
 *        userhost (ident@host);
 *        userhost (ident@host);
 *     }; 
 *     flags
 *     { 
 *       (Flags hier*);
 *     };
 *     ODER
 *     flags "alte Form von Flags, wie OAaRD";
 * };
 */


/* Die Liste möglicher Oper Flags kann in doc/unreal32docs.html#operblock nachgelesen werden
 * [WIRKLICH empfehlenswert, zu lesen!]
 */

oper root {
	class           clients;
	from {
		userhost root@werner ;
	};
	password "root";
	flags
	{
		netadmin;
		can_zline;
		can_gzline;
		can_gkline;
		global;
	};
};

/*
 * NEU: listen {}
 * ALT: P:Line
 * Legt den Port fest, an dem der ircd 'lauscht', um Usern/Servern zu erlauben, eine 
 * Verbindung zum Server aufzunehmen. 
 * Syntax ist wie folgt:
 * listen (ip number):(port number) 
 * { 
 *   options {
 *     (options here);
 *   };
 * };
 * oder für ein einfaches listen:
 * listen (ip):(port);
 * 
 * ACHTUNG: für ipv6 ips (3ffe:b80:2:51d::2 etc), benutze listen [ip]:port;
 * 
 * Das funktioniert ebenfalls.
 */

/* Options for listen:
	OLD	| 	NEW
	S		serversonly
	C		clientsonly
	J		java
	s		ssl
	*		standard
*/

/* ZU BEACHTEN BEI SSL PORTS: SSL Ports sind nicht standardisiert.
 * Es wird oft gesagt, man solle den Port 994 benutzen, weil dies der
 * offizielle SSL Port sei. Aber das erfordert root Rechte! Andererseits
 * ist der Port 194 der offizielle Port und wann hat man je einen Ircd
 * auf diesem Port laufen gesehen?
 * Unsere Empfehlung ist, den Port 6697 für SSL zu benutzen, wie es auch
 * bei vielen anderen Netzwerken gemacht wird und für z.B. StunTour benutzt wird.
 * Man kann so viele SSL Ports öffnen, wie man will, aber wenn man (auch) den Port
 * 6697 benutzt, hilft man mit, die Welt ein klein wenig zu standardisieren ;).
 */
#   Nicht 127.0.0.1 setzen, sonst startet zwar der Server, aber kein Klient auser 127 kommt rein
#   Falls Fehlermeldungen bei Verbindung:  ggf. laufender download unterbrechen  
listen         *:6697
{
	options
	{
#		ssl;
		clientsonly;
	};
};

listen         *:8067;
listen         *:6667;

/* ACHTUNG: Wird der IRCd auf einer Shell mit verschiedenen IP's ausgeführt, kann
 *          die Fehlermeldung 'Address already in use' ('Adresse wird schon benutzt')
 *          in den Logfiles auftauchen und der IRCd startet nicht.
 *          Das bedeutet, dass man eine spezifische Adresse anstelle von '*' definieren
 *          MUSS, wie z.B.:
 *          listen 1.2.3.4:6667;
 *          Es sollte klar sein, dass die IP durch die zu ersetzen ist, die einem
 *          zugewiesen ist.
 */

/*
 * NEU: link {}
 * ALT: C/N:Lines
 * Hiermit wird ein okay für eine Server Verbindung festgelegt.
 * ACHTUNG: BEIDE SERVER MÜSSEN EINE LINK {} EINSTELLUNG HABEN, UM KORREKT ZU VERBINDEN!
 * Syntax ist wie folgt:
 * link (server name)
 * {
 *	username	(username, * funktioniert auch);
 * 	hostname	(ip Nummer/Hostmaske);
 *	bind-ip	(Welche IP soll zum Verbinden benutzt werden, oder *);
 *	port		(Port, zu dem verbunden werden soll);
 *	hub (Wenn dies ein Hub ist, funktioniert * , oder Servermasken);
 *	[oder leaf *;]
 *	password-connect "(Passwort zu senden)";
 *	password-receive "(Passwort, welches wir emfangen sollten)";
 *	class		(Klasse, in die Server sollen);
 *	options {
 *		(options hier*);
 *	};
 *      /* Wird SSL benutzt, kann bestimmt werden, welche Verschlüsselung im SSL 
 *       * Modus zu benutzen ist
 *       * Bei mehreren "openssl ciphers" sind die einzelnen Verschlüsselungen 
 *       * durch ':' zu trennen
 *      */
 *      ciphers "DES-CBC3-MD5";
 * 
 * };
*/

/*
	options:
	OLD	|	NEW
	S		ssl
	Z		zip
	N/A		autoconnect
	N/A		quarantine
	N/A		nodnscache
*/


link            hub.mynet.com
{
	username	*;
	hostname 	1.2.3.4;
	bind-ip 	*;
	port 		7029;
	hub             *;
	password-connect "LiNk";
	password-receive "LiNk";
	class           servers;
		options {
			/* Achtung: autoconnect sollte nicht benutzt werden, wenn man Services linkt */
#			autoconnect;
#			ssl;
			zip;
		};
};
/*
 *
 * NEU: ulines {}
 * ALT: U:Line
 * U-lines geben Servern mehr Möglichkeiten/Befehle, sie sollten NUR für Services/Stats
 * gesetzt werden und NIEMALS für normale UnrealIRCd Server!
 * Syntax ist wie folgt:
 * ulines {
 *	(server to uline);
 *	(server to uline);
 *  [etc]
 * };
*/
ulines {
	services.roxnet.org;
	stats.roxnet.org;
};

/*
 * NEU: drpass {}
 * ALT: X:Line
 * Hiermit werden die Passworte für /die und /restart festgelegt.
 * Syntax ist wie folgt:
 * drpass { 
 *  restart			"(Passwort für Restart)";
 *  die		      "(Passwort für die (die = 'sterben' = Abschaltung))";
 * };
 */
drpass {
	restart "I-love-to-restart";
	die "die-you-stupid";
};

/*
 * NEU: log {} ALT: N/A Festlegung von Namen und Speicherort der Logfiles. Man kann
 * beliebig viele festlegen.
 * 
 * FLAGS: errors, kills, tkl, connects, server-connects, kline, oper
 * 
 * Syntax: 
 * log "log file" 
 * {
 *    flags
 *    {
 *        flag;
 *        flag; 
 *        etc.. 
 *    }; 
 * };
 */

log "ircd.log" {
	/* Lösche das Logfile und starte ein neues, wenn 2MB erreicht wurden,  
	   nichts festlegen, wenn man immer das gleiche Log will */
	maxsize 2097152;
	flags {
		oper;
		kline;
		connects;
		server-connects;
		kills;
		errors;
		sadmin-commands;
		chg-commands;
		oper-override;
		spamfilter;
	};
};

/*
 * NEU: alias {}
 * ALT: N/A
 * Hier kann man Befels Aliasse festlegen, wie z.B. /nickserv, /chanserv usw.
 * FLAGS: services, stats, normal
 *
 * Syntax:
 * alias "name" {
 *	target "points to";
 *	type aliastype;
 * };
 *
 * [ACHTUNG: Mann kann hier auch eine Datei mit vordefinierten Aliassen per include
 * einfügen. Siehe auch: doc/unreal32docs.html Abschnitt 2.9]
 */

// Hiermit wird der Befehl /nickserv an den User NickServ geleitet, welcher zur Einstellung set::services-server server verbunden ist
/*alias NickServ {
	target "NickServ";
	type services;
};*/

// Soll der Befehl auf denselben Nick wie das der Befehl leiten, kann man den Nick auslassen
//alias ChanServ { type services; };

// leitet den /statserv Befehl an den User StatServ aus set::stats-server server
//alias StatServ { type stats; };

// leitet den /superbot Befehl an den User SuperBot
//alias SuperBot { type normal; };


/* Standard Aliasse */
alias NickServ { type services; };
alias ChanServ { type services; };
alias OperServ { type services; };
alias HelpServ { type services; };
alias StatServ { type stats; };

/*
 * NEU: alias {}
 * ALT: N/A
 * Hier können Befehls Aliase, wie z.B.: /identify, /services, usw festgelegt werden.
 *
 * Syntax:
 * alias "name" {
 *	format "format string" {
 *		target "zeigt auf";
 *              type aliastype;
 *		parameters "zu sendende Parameter";
 *	};
 *	type command;
 * };
 */
/* Die nachfolgenden Zeilen eigens deshalb, um zu zeigen, dass trotz gleichem Namens die vorherige Anweisung
 * völlig unterschiedlich in der Syntax ist, obwohl eine ähnliche Funktion unterstützt wird.
 */
/*
alias "identify" {
	format "^#" {
		target "chanserv";
		type services;
		parameters "IDENTIFY %1-";
	};
	format "^[^#]" {
		target "nickserv";
		type services;
		parameters "IDENTIFY %1-";
	};
	type command;
};
*/
/* Die alias::format Anweisung ist ein regulärer Ausdruck. Das erste Format passt auf den /identify Befehl,
 * wenn das erste Zeichen ein # ist. Dann wird dies an den chanserv alias mit dem Parameters IDENTIFY
 * %1- übergeben. Das zweite Format passt auf den /identify Befehl, wenn das erste Zeichen kein # ist. Danach
 * wird der Befehl an den nickserv alias mit den Parameters IDENTIFY %1- geleitet.
 */

/* Die alias::format::parameters Scripting Sprachen ähnlich. %N (wobei N einen Nummer ist) repräsentiert einen
 * Parameter, der an den Befehl (in diesem Fall /identify) zu senden ist. Wird  %N- angegeben, bedeutet dies
 * alle Parameter vom N bis zum letzten Parameter des Strings. Man kann ebenso %n angeben, welches durch den 
 * Nicknamen des users ersetzt wird.
*/

/* Standard Aliasse */
alias "services" {
	format "^#" {
		target "chanserv";
		type services;
		parameters "%1-";
	};
	format "^[^#]" {
		target "nickserv";
		type services;
		parameters "%1-";
	};
	type command;
};

alias "identify" {
	format "^#" {
		target "chanserv";
		type services;
		parameters "IDENTIFY %1-";
	};
	format "^[^#]" {
		target "nickserv";
		type services;
		parameters "IDENTIFY %1-";
	};
	type command;
};


/*
 * NEU: tld {}
 * ALT: T:Line
 * Hiermit werden unterschiedliche motd und rules Dateien in Abhängigkeit
 * von der Hostmaske des Clients eingestellt.
 * Syntax ist wie folgt: 
 * tld {
 *    mask (ident@host);
 *    motd "(motd file)";
 *    rules "(rules file)";
 * };
 */

#tld {
#	mask *@*.fr;
#	motd "ircd.motd.fr";
#	rules "ircd.rules.fr";
# };

/* zu beachten: Will man nur die default motd/rules Dateien (ircd.motd, ircd.rules)
 * für jedermann benutzen, genügt es, den obigen Beispiel Block einfach zu löschen.
 */

/*
 * NEU: ban nick {}
 * ALT: Q:Line
 * Bannt einen Nicknamen, so dass dieser nicht benutzt werden kann.
 * Syntax ist wie folgt:
 * ban nick {
 *	mask "(nick to ban)";
 *	reason "(reason)";
 * };
*/
ban nick {
	mask "*C*h*a*n*S*e*r*v*";
	reason "Reserviert für Services";
};
/*
 * NEU: ban ip {}
 * ALT: Z:Line
 * Bannt eine IP, so dass diese nicht mehr zum Netzwerk verbinden kann.
 * Syntax:
 * ban ip { mask (ip Nummer/Hostmaske); reason "(Grund)"; };
*/
ban ip {
	mask 195.86.232.81;
	reason "Server nicht mehr gelinkt";
};
/*
 * NEU: ban server {}
 * ALT: Server Q:Line
 * Nimmt einem Server die Möglichkeit, zum Neztwerk zu verbinden.
 * Wenn der Server zu einem anderen Server des Netzwerkes linkt, wird der
 * lokale server die Verbindung zum Netzwerk trennen.
 * Syntax ist wie folgt:
 * ban server {
 *	mask "(Server Name)";
 *	reason "(angegebener Grund)";
 * };
*/

ban server {
	mask eris.berkeley.edu;
	reason "Hau ab hier.";
};
/*
 * NEU: ban user {}
 * ALT: K:Line
 * Bewirkt, dass ein User mit einer bestimmten Maske nicht mehr zum Server verbinden kann.
 * Syntax:
 * ban user { mask (Hostmaske/ip Nummer); reason "(Grund)"; };
*/

ban user {
	mask *tirc@*.saturn.bbn.com;
        reason "Idiot";
};

/*
 * NEU: ban realname {}
 * ALT: n:Line
 * Verhindert, dass ein bestimmter Realname benutzt werden kann.
 * Syntax:
 * ban realname {
 *	mask "(Realname)";
 * 	reason "(Grund)";
 * };
*/

ban realname {
	mask "Swat Team";
	reason "mIRKFORCE";
};

ban realname {
	mask "sub7server";
	reason "sub7";
};

/*
 * Sämtliche Banns dürfen durch zusätzliche Einträge wiederholt werden!
 * 
 * NEU: except ban {} 
 * ALT: E:Line
 * Diese Maske ist von Banns ausgenommen. 
 * Syntax:
 * except ban { mask (ident@host); };
 * except ban {} kann so oft angegeben werden, wie man für verschiedene Hosts will.
 */

except ban {
	/* don't ban stskeeps */
	mask           *stskeeps@212.*;
};

/*
 * NEU: deny dcc {} 
 * ALT: dccdeny.conf
 * Mit diesem Block können dcc send's geblockt werden... Gut, um Viren aufzuhalten. 
 * Syntax: 
 * deny dcc 
 * { 
 *   filename "zu sperrende Datei(ie, *exe)";
 *   reason "Grund";
 * };
 */
deny dcc {
	filename "*sub7*";
	reason "Möglicherweise Sub7 Virus";
};

/*
 * NEU: deny channel {}
 * ALT: N/A (NEW)
 * Verhindert, dass angegebene Channels benutzt werden können.
 * Syntax:
 * deny channel {
 * 	channel "(channel)";
 * 	reason "Grund";
 * };
*/
deny channel {
	channel "*warez*";
	reason "Warez sind illegal";
};

/*
 * NEU: vhost {}
 * ALT: Vhost.conf file
 * Setzt eine Fake IP für Nicht-Opers, oder opers, die zu bequem für /sethost sind.... :P
 * Syntax:  
 *   vhost { 
 *       vhost (vhost.com); 
 *       from {
 *            userhost (ident@host um die Nutzung zu gestatten);
 *       };
 *       login (Loginname);
 *       password (Passwort);
 *   };
 *        um den vhost zu nutzen, mache /vhost (login) (password) im IRC
 */
vhost {
	vhost           i.hate.microsefrs.com;
	from {
		userhost       *@*.image.dk;
	};
	login           stskeeps;
	password        moocowsrulemyworld;
};

/* Man kann hier weitere Config Dateien einfügen */
/* include "klines.conf"; */

/* Network configuration */
set {
	network-name 		"COPAYA-net";
	default-server 		"irc.copaya.yi.org";
	services-server 		"services.copaya.yi.org";
	stats-server 		"stats.copaya-yi.org";
	help-channel 		"#COPAYA-net";
	hiddenhost-prefix		"copaya";
	/* prefix-quit 		"no"; */
	/* Cloak keys müssen angegeben sein und sie müssen die selben auf allen Servern
       * im Netzwerk sein. Sie werden zur Generierung der maskierten Hosts verwendet
	 * und sie sollten geheim gehalten werden.
	 * Die Keys sollten 3 zufällige Strings von 5-100 Zeichen Länge sein (10-20 Zeichen
	 * (sind ganz ok) und müssen aus Kleinbuchstaben(a-z), Großbuchstaben (A-Z) und
       * Ziffern (0-9) bestehen [wie im ersten Key Beispiel].
	 */
	cloak-keys {
		"aoAr1HnR6gl3sJ7hVz4Zb7x4YwpW";
		"abAr1HcR6gl3sJ7hVz4Zb7x4YwpW";
		"aoAr1KnR6gl3sJ7hLz4Zb7x4YwpW";
	};
	/* on-oper Host */
	hosts {
		local			"locop.COPAYA-net.org";
		global		"ircop.COPAYA-net.org";
		coadmin		"coadmin.COPAYA-net.org";
		admin			"admin.COPAYA-net.org";
		servicesadmin 	"csops.COPAYA-net.org";
		netadmin 		"netadmin.COPAYA-net.org";
		host-on-oper-up 	"no";
	};
};

/* Server spezifische Configuration */

set {
	kline-address "root@copaya.yi.org";
#	modes-on-connect "+ixw";
#	modes-on-oper	 "+xwgs";
#	oper-auto-join "#opers";

#	options {
#		hide-ulines;
#		/* Man kann hier ident checking aktivieren, wenn man will */
#		/* identd-check; */
#		show-connect-info;
#	};

	maxchannelsperuser 10;
	/* Die Mindestzeit, die ein User verbunden sein muss, bevor er eine QUIT Meldung
	 * senden darf (Das wird offentlich helfen, Spam zu verhindern) */
#	anti-spam-quit-message-time 10s;
	/* Macht die Meldung statisch, die in allen Quit Meldungen angezeigt wird.
           Somit sind keine individuellen Quts auf dem lokalen Server mehr erlaubt */
	/* static-quit "Client quit";	*/

	/* Man kann auch sämtliche Part Meldungen blocken, indem man dies auskommentiert
         * und 'yes' sagt oder einen anderen Text angibt (z.B. "Bye bye!")  */
	/* static-part yes; */

	/* Hiermit kann man bestimmte stats auf ausschliesslich Opers beschränken. Für
       * alle Stats kann man * benutzen. Wenn man es weglässt, können alle User alle
       * Stats abfragen. Eine vollständige Liste erhält man mit dem Befehl '/stats'.
	 * Manche Admins entfernen 'kGs' und erlauben so normalen Usern die Anzeige von
	 * klines, glines and shuns.
	 */
#	oper-only-stats "okfGsMRUEelLCXzdD";

	/* Throttling: Dieses Beispiel setzte ein Limit von 3 Verbindungen je 60s (pro Host). */
#	throttle {
#		connections 3;
#		period 60s;
#	};

	/* Anti Flood Schutz */
#	anti-flood {
#		nick-flood 3:60;	/* 3 Nickänderungen pro 60 Sekunden (Default) */
#	};

	/* Spam Filter */
#	spamfilter {
#		ban-time 1d; /* Default Dauer eines *line Banns durch Spamfilter */
#		ban-reason "Spam/Belästigung"; /* default Grund */
#		virus-help-channel "#help"; /* Channel, der für die 'viruschan' action benutzt wird*/
#		/* except "#help"; Channel, der von Filtern ausgenommen wird */
#	};
 };

/*
 * Probleme? Weitere Hilfe nötig?
 * 1) www.vulnscan.org/UnrealIrcd/unreal32docs.html
 * 2) www.vulnscan.org/UnrealIrcd/faq/ <- enthält 80% deiner Fragen - Wetten Dass?
 * 3) Hat man dann noch Probleme, kann man den Chat bei irc.ircsystems.net 
 *    #unreal-support aufsuchen. Dabei ist zu beachten, dass wir voraussetzen,
 *    dass zuvor DIE DOKU GELESEN WURDE (genauso, wie die FAQ!)!
 */

Geändert von blob (13.04.2007 um 14:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 13.04.2007, 17:15
Benutzerbild von Darkdream
Registered User
 
Registriert seit: 07.2005
Ort: .at
Alter: 28
Beiträge: 2.855
Darkdream eine Nachricht über ICQ schicken

Eine Liste von ein "paar" IRC Netzen findest du hier: Statistics about IRC Networks - irc.netsplit.de

Ich würde dir auf alle Fälle abraten ein IRC Netz zu erstellen, wenn du dich nicht eingehend damit beschäftigt hast.

Der Tipp mit dem German IRC ist ganz gut - Komm doch im Channel #ssf (der offizielle Channel vom SSF)
__________________
Intelligenz ist auf der Welt am gerechtesten verteilt, jeder glaubt, dass er genug davon hat!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 20.06.2007, 23:58
Benutzerbild von kinslayer
Registered User
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: /home/IRC
Alter: 21
Beiträge: 29
kinslayer eine Nachricht über ICQ schicken
Ausrufezeichen irc.Germany-Irc.eu

*Werbung mach*
Ich kann auch das Germany-irc.eu nahelegen! .. Ist ein noch recht kleines Netz, welches User/Gäste braucht.
Außerdem hab ich da auch einen kleinen Server gelinkt!
Würd mich freuen wenn ich euch im Chan #Germany-IRC oder #The-Kinslayer sehen würde...
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 21.06.2007, 00:14
Benutzerbild von society
Registered User
 
Registriert seit: 05.2004
Ort: 127.0.0.1
Alter: 32
Beiträge: 3.216

Ich würde dir raten den Namen zu ändern..
German-IRC machen wir bereits und das Netzt gibt es schon länger und verwirrt nur die User
__________________
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 21.06.2007, 00:37
Benutzerbild von Firewire2002
Registered User
 
Registriert seit: 02.2006
Ort: Hürth
Beiträge: 4.339

Tja, so sind halt die Kiddies.
Ahnung von nichts, aber hauptsache erstmal ein eigenen IRCd laufen haben.

Jungs, wenn ihr schon unbedingt ein eigenes Netz aufmacht, dann sucht euch gefälligst einen Namen den es noch nicht in ähnlicher Weise gibt.
Davon abgesehen halt ichs für taktisch Unklug in einem Forum ein anderes Netz zu posten, als das wo der forumseigene Channel untergebracht ist.
Und erstrecht eine Frechheit wenn dieser dann noch einen ähnlichen Namen besitzt: German-IRC.de <--> Germany-IRC.eu
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 21.06.2007, 10:30
Benutzerbild von kinslayer
Registered User
 
Registriert seit: 09.2006
Ort: /home/IRC
Alter: 21
Beiträge: 29
kinslayer eine Nachricht über ICQ schicken

1. Das Netz hab ich nich aufgemacht, dass hat jmd. anderes ende 2006 gegründet.. demzufolge kann ich auch nix für die domain -.-
Zitat:
Außerdem hab ich da auch einen kleinen Server gelinkt!
2.
Zitat:
Tja, so sind halt die Kiddies.
Ahnung von nichts, aber hauptsache erstmal ein eigenen IRCd laufen haben.
.... Ich bin kein Kiddy und außerdem... lass mir doch meinen Spaß!!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Themen-Optionen
Thema bewerten
Thema bewerten:

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks sind aus
Pingbacks sind aus
Refbacks sind aus


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wer richtet mir VServer ein? sirius Suche 8 27.11.2005 05:57
mailman schreibt mir nicht. nemo Mail 0 14.06.2005 09:11
Xantron ? Hilfe Hilfe helft mir fschiertz Vertragsfragen 6 08.03.2005 21:23
Wer kann mir helfen? cpoint Virtuelle Server 52 06.03.2005 05:17
Wer erstattet mir eigentlich meine Telefonrechnung? SvenH Vertragsfragen 7 14.02.2005 16:38





Powered by vBulletin® Version 3.8.8 Beta 4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, vBulletin Solutions, Inc.
Content Relevant URLs by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.